Wolpertshausen Kunst made in Wolpi

Wolpertshausen / Elisabeth Schweikert 18.05.2018
Fünf Künstler stellen beim Wolpertshausener Heimatfest ihre Werke aus. Ziel ist, mittelfristig einen Künstlerkreis ins Leben zu rufen.

Jede Zeit, jeder Mensch entdeckt für sich die Welt neu. Was vor Jahrzehnten schon mal war, wird dann wieder mit neuem Leben gefüllt. In Wolpertshausen gab es von 1994 an einige Jahre lang einen Malkreis. Sieben Hobbymaler trafen sich monatlich zum gemeinsamen Malen und zum Erfahrungsaustausch. Jetzt, zum Wolpertshausener Heimatfest, gibt es eine Neugründung dieser Initiative. Und im Herbst sollen – so der Plan – die monatlichen Treffen der Hobbykünstler wieder abgehalten werden. „Es gibt in Wolpertshausen eine ganze Reihe an Menschen, die malen und vorzeigbare Kunstwerke schaffen“, weiß Constanze Ohlrogge, welche die Öffentlichkeitsarbeit für den neuen Künstlerkreis macht. Beim Wolpertshausener Heimatfest (8. bis 10. Juni) wird nun eine fünfköpfige Gruppe von Kunstschaffenden eine Ausstellung im Bürgerhaus organisieren.

  Die Idee für die Ausstellung hatte Theodor Elsässer, der seit 2009 in Wolpertshausen lebt, berichtet Constanze Ohlrogge. Elsässer (63), von Beruf Jugend- und Heimerzieher, ist seit mehr als 40 Jahren in seiner Freizeit künstlerisch aktiv. Elsässer kam auf die Goldschmiedin und Kunstschaffende Ohlrogge (43) zu. Es fand sich rasch die Kerngruppe, die jetzt ausstellt. Mit dabei sind Erzieherin Andrea Otterbach,  Marlene Müller und Hildegard Bauer. Bis auf  Otterbach haben alle Künstler Ausstellungserfahrung.

Im Bürgerhaus wird eine bunte Mischung an Werken zu sehen sein, Aquarelle, Zeichnungen, Acrylbilder, gegenständliche sowie abstrakte Kunstwerke – ein buntes Potpourri an Stilrichtungen und Techniken.  „Es gibt keinen roten Faden“, erzählt Ohlrogge, „deshalb heißt die Ausstellung ‚Wolpis roter Faden’.“  Bürgermeister Jürgen Silberzahn freut sich über die Wiedergründung des Künstlerkreises. „Das ist eine Bereicherung für die Gemeinde.“

Info

Die Vernissage ist am Freitag, 8. Juni um 18 Uhr im Bürgerhaus geplant.  Zum Abschluss der Ausstellung gibt es am Sonntag, 10 Juni, um 17.30 Uhr eine Versteigerung von ausgestellten Bildern. Der Erlös soll dem Kindergarten und der Schule zugutekommen. Am Samstag ist die Ausstellung zwischen 13.30 Uhr und 17 Uhr geöffnet.