Schwäbisch Hall Kunst auf dem Amtsflur

Alexander Ruff und Petra Ruff erläutern ihre Kunstwerke dem Haller Ordnungsamtschef Manfred Gentner (von links). Foto: Ufuk Arslan
Alexander Ruff und Petra Ruff erläutern ihre Kunstwerke dem Haller Ordnungsamtschef Manfred Gentner (von links). Foto: Ufuk Arslan
HAKU 30.08.2013
In Behörden muss es nicht unbedingt trostlos sein. Im Haller Fachbereich Bürgerdienste und Ordnung (Gymnasiumstraße 2) geht es derzeit - rein künstlerisch - mitunter ganz burschikos und frivol zu.

Erneut wurde das Gaildorfer Künstlerehepaar Petra und Alexander Ruff für eine Ausstellung in Hall eingeladen. Die Spezialität von Petra Ruff sind gegenständliche und farbenfrohe Acrylmalereien auf Leinwand, während sich ihr Gatte Alexander sowohl mit Linoldrucken und Radierungen als auch mit Computergrafik auseinandersetzt. Da heißt ein Exponat beispielsweise "Tatort - Sonntag 20:15" oder "Instrumentalisierung", wenn mittels moderner Bildbearbeitung ein nackter Frauenkörper in ein Musikinstrument transformiert wird.

Zu sehen ist die arbeitstechnisch vielfältige Schau bis 31. Januar im ehemaligen Gebäude des Gymnasiums bei St. Michael. Öffnungzeiten des Ordnungsamtes: montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.