Kultur in Kürze vom 3. Januar 2014

SWP 03.01.2014

Mal hart, mal zart

Waldenburg - Nicole und Timo Schenk kommen ins Gleis1. Sie starten am Samstag, 4. Januar, 20.30 Uhr, das Waldenburger Gleis1-Programm mit dem Konzert "Love and marriage". Die Sängerin agiert mit Percussions und er spielt Gitarre. Die Songs sind mal hart, mal zart.

Es klopft bei Wanja

Schwäbisch Hall - Das Marionettentheater "Pendel" führt für Erwachsene und Kinder ab vier Jahren am Samstag, 4. Januar, 15 Uhr ein Stück auf. "Es klopft bei Wanja in der Nacht" wird im Hällisch-Fränkischen Museum gespielt.

Premiere im Spitalhof

Dinkelsbühl - Das Landestheater Dinkelsbühl spielt "Mondlicht und Magnolien". Die Komödie handelt davon, wie der Film "Vom Winde verweht" entstand. Am Mittwoch, 8. Januar, 20 Uhr, hat das Stück im Theaterhaus im Spitalhof Premiere. Bereits um 18.30 Uhr wird eine Ausstellung mit Malereien aus der Bretagne eröffnet.

Vorhang auf in Wüstenrot

Wüstenrot - Der Kultur-Keller im Alten Löwen wird am 10., 17. und 24. Januar eröffnet. Alexander und Tabea Schmid haben den Gewölbekeller renoviert. "Nur nicht die Wut verlieren!" - heißt das Programm von Martin Herrmann. Er eröffnet mit seinem Soloauftritt den Kultur-Keller. Einlass ist jeweils um 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr. Der Eintritt zu den ersten drei Vorstellungen ist frei. Platz-Anmeldung unter (07945) 9428275.

Krimi für Kinder

Schwäbisch Gmünd - In der Theaterwerkstatt Schwäbisch Gmünd heißt es: Märchenkrimi für Kinder. Meisterdetektiv Rumpel-Heinz vom Landestheater Tübingen kommt auf Einladung des Kulturbüros am Samstag, 11. Januar, 16 Uhr, in die Theaterwerkstatt nach Schwäbisch Gmünd.