Knipsen für den guten Zweck

LAZ 07.12.2015

Weihnachtliche Requisiten reihen sich auf einer Bank in der kleinen Holzhütte. Rauschebärte liegen neben Rentiergeweihen und Nikolausmützen. Über der hölzernen Wand spannt ein Greenscreen. Ein Aufbau aus stählernen Koffern mit Bildschirm und Knopf bildet das Herzstück der Fotobox. Hier entstehen vor dem Hintergrund des schneebedeckten Schwäbisch Halls lustige Erinnerungen an die Weihnachtszeit.

Marc Weigert ist freier Fotograf aus Ilshofen. Die Fotobox, die er zusammen mit seiner Frau Kathrin betreibt, steht dieses Jahr schon zum zweiten Mal für zwei Tage auf dem Weihnachtsmarkt. "Vergangenes Jahr gab es hier so viel Andrang, dass die Stadt sich dazu entschlossen hat, uns erneut zu buchen", sagt Marc Weigert. Die Hütte steht gegenüber des Cafés am Markt etwas abseits des Gedränges, trotzdem kommen oft Leute vorbei. In diesem Jahr hat sich Hall eine besondere Aktion ausgedacht. Die in der Box entstehenden Fotos sind kostenlos, dafür kann man für das Kinderhospiz spenden.

Die Box wird hauptsächlich für Firmenveranstaltungen gebucht. Vor kurzem besuchten die Weigerts das Europäische Astronautenzentrum. "Hierfür haben wir die Fotobox umprogrammiert und auf das Thema Raumfahrt abgestimmt", erzählt Marc Weigert. "Bei der Gelegenheit konnte ich sogar ein Autogramm von Alexander Gerst einheimsen." Normalerweise ist die Box von allen Seiten geschlossen und ähnelt nicht einem Stand wie auf dem Weihnachtsmarkt. Da kann es schon mal eng werden. "Unsere erste Box ist bei einer Feier in Schwäbisch Hall zerrissen", berichtet Marc Weigert lachend. "Eine Dame flog dann im Kung-Fu-Stil durch die Außenwand."

Am Montag, 14. Dezember, von 17 bis 20 Uhr kehrt die Fotobox auf den Weihnachtsmarkt zurück. Dann ändern die Weigerts das Hintergrundbild. Hoffentlich entsteht bis dahin ein aktuelles Foto von Hall im Schnee.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel