Eintritt wird günstiger Kein Feuerwerk beim Haller Sommernachtsfest

Das Feuerwerkt bleibt dieses Jahr beim Sommernachtsfest aus.
Das Feuerwerkt bleibt dieses Jahr beim Sommernachtsfest aus. © Foto: Ufuk Arslan (Archiv)
Schwäbisch Hall / swp 24.08.2018
Wegen Brandgefahr hat die Stadt Schwäbisch Hall am Freitag das Feuerwerk beim Sommernachtsfest abgesagt.

Ein mehrminütiges Feuerspektakel erleuchtet den Haller Nachthimmel, während unten tausende Lichterbecher und Lampions den Stadtpark erleuchten. So verlief das Sommernachtsfest über Jahrzehnte.

Heuer wird die Tradition aber gebrochen, zumindest was das Feuerwerk angeht. Grund, so Robert Spoden von der Touristik und Marketing Hall, ist die lange Hitzewelle und Trockenperiode. „Wir haben am Freitag nochmal das Gelände rund um das Parkhaus Schiedgraben begutachtet.“ Von dort sollten die Feuerwerkskörper abgeschossen werden. „Die Büsche sind sehr trocken, zu trocken. Alles ist von der Sonne verbrannt“, meint Spoden. „Die Gefahr ist riesengroß, dass ein Feuer ausbricht.“ Das Feuerwerk wird daher kurzfristig abgesagt.

Was genau zu der Entscheidung geführt hat und weitere Hintergründe, warum deswegen der Eintrittspreis sinkt, lesen Sie am Samstag im Haller Tagblatt!

Eintritt zwei Euro günstiger

Der Eintrittspreis verringert sich deswegen von zwölf Euro auf zehn Euro für alle Besucher ab 16 Jahren. Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren zahlen sechs Euro Eintritt.

Ansonsten werde der Abend wie gewohnt ablaufen Die Lichterbecher, Lampions, Lichterkronen und anderen Attraktionen werden dennoch aufgestellt. Um 21.30 Uhr tritt auf dem Unterwöhrd der Große Siedershof mit dem Fackeltanz auf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel