Schwäbisch Hall Junge Preisträger musizieren im Sonnenhof

Der Geiger Tobias Feldmann. Er spielt mit dem Pianisten Boris Kusnezow "Von der Dunkelheit ins Licht".
Der Geiger Tobias Feldmann. Er spielt mit dem Pianisten Boris Kusnezow "Von der Dunkelheit ins Licht".
SWP 16.01.2014
Bei den Konzerten im Haller Sonnenhof wird das erste Halbjahr 2014 von einer Reihe junger Künstler geprägt. Den Beginn macht am Samstag das Duo Feldmann/Kusnezow mit Sonaten für Geige und Klavier.

Der Geiger Tobias Feldmann und der in Moskau geborene Pianist Boris Kusnezow wurden im Deutschen Musikwettbewerb ausgezeichnet und in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) aufgenommen. In Hall spielen sie ihr Programm "Von der Dunkelheit ins Licht". Beginnend mit zwei in Moll-Tonarten gehaltenen Sonaten von Beethoven und Debussy, soll die Es-Dur-Sonate von Richard Strauss mit ihren Anklängen an die Romantik Robert Schumanns das Heldenhafte des späteren Schöpfers des "Don Juan" wirkungsvoll in Szene setzen. Für beide Solisten ist dieses Programm Herausforderung und Gelegenheit, ihr vielfach mit Preisen bedachtes Können unter Beweis zu stellen.

Info Das Konzert beginnt am Samstag, 18. Januar, um 20 Uhr. Karten gibt es unter Telefon (0791) 404-121 und an der Abendkasse.