Schwäbisch Hall Jubel für Peer, Beifall für Angie

Entsetzte Fußballfans bei einer TV-Übertragung im damaligen Schlachthaus-Café. Reagieren die Haller Politik-Schlachtenbummler am Sonntag ähnlich emotional?
Entsetzte Fußballfans bei einer TV-Übertragung im damaligen Schlachthaus-Café. Reagieren die Haller Politik-Schlachtenbummler am Sonntag ähnlich emotional? © Foto: Privatfoto
Schwäbisch Hall / HS 28.08.2013
Was sonst nur bei großen Endspielen die Regel ist, gibt es nun auch zur Bundestagswahl: Public Viewing zum TV-Duell in der Haller Kultbucht.

Die Kneipenluft dürfte knistern ob der Spannung: Links an der Theke sitzen Männer mit schwarzen Schals und Frauen mit dem obligatorischen Kanzlerinnen-Blouson auf den Barhockern. Sie skandieren "Angie" und klatschen bei jedem treffenden Argument rhythmisch in die Hände. An den Tischen haben sich Schlachtenbummler in roten T-Shirts verteilt, teilweise mit Helmut-Schmidt-Mützen auf dem Kopf, teilweise mit erkalteter Herbert-Wehner-Pfeife (das Rauchverbot!) im Mund. Jede Pointe ihres scharfzüngigen Kandidaten endet in kämpferischen "Peer! Peer! Peer!"-Stakkati.

Wenn am Sonntag ganz Deutschland (oder zumindest der politisch stark interessierte Teil) vor den Fernsehschirmen hockt, um das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) zu beobachten, kann man das Spektakel in Schwäbisch Hall unter Parteifreunden (und vielleicht auch Gegnern) verfolgen: Annette Sawade, Bundestagsabgeordnete aus Schwäbisch Hall-Wackershofen, lädt für Sonntag, 1. September, in die Kultbucht ein - und zwar alle Interessierten (also nicht nur Sozialdemokraten).

Autokorso nach dem Public Viewing?

Das Duell, ab 20.30 Uhr übertragen von ARD, ZDF, RTL und Pro Sieben und moderiert von Stefan Raab, Anne Will, Maybrit Illner sowie Peter Kloeppel, ist in der Haller Kulturkneipe auf großen Bildschirmen zu sehen. Doch natürlich will Annette Sawade die Gelegenheit auch nutzen, um noch ein bisschen Werbung für sich zu machen. Bereits um 19 Uhr will sie die ersten Wochen ihres Wahlkampfs mittels einer Diashow Revue passieren lassen und ihr Team auf die letzten drei Wochen vor der Wahl einstimmen.

Ob sich der Aufwand, inklusive Public Viewing, gelohnt hat, weiß Sawade erst am 22. September. Ob Angela Merkel oder Peer Steinbrück das TV-Duell für sich entscheiden, ließe sich vielleicht schon vorher erahnen. Zumindest wenn deren Anhänger tun, was seit etlichen Jahren zum Ritus des Public Viewing gehört - im Anschluss an die Übertragung laut hupend, jubelnd und fahnenschwenkend im Autokorso durch die Straßen der Stadt kutschieren.

Info Public Viewing mit Annette Sawade. Sonntag, 1. September, 19 Uhr, Kultbucht (Haalstraße 9). Beginn der Übertragung: 20.30 Uhr. Anmeldung per E-Mail: annette.sawade@wk.bundestag.de oder Telefon (07940) 9829947.

Themen in diesem Artikel