Schwäbisch Hall Jazz, Weltmusik und Klassik

SWP 20.03.2014
Die Gruppe Oregon verschmilzt Jazz, Avantgarde und ethnische Musik - und das schon seit 44 Jahren. Es kommt eine Vielzahl an Instrumenten zum Einsatz.

Oregon habe seit 1970 Pionierleistungen auf dem Gebiet der Weltmusik vollbracht, urteilt der Jazzclub. Auf Instrumenten wie Oboe, Klarinette, Flöte, Gitarre und mehr spielen die Musiker amerikanische Jazz-Harmonien und Musik aus aller Welt. Den Mittelpunkt der Band bildet der Multi-Instrumentalist Ralph Towner. Seine zwölfsaitige Gitarre behandle er wie ein Tasteninstrument, schreibt der Jazzclub. Die weiteren Quartettmitglieder sind Paul McCandless (Blasinstrumente), Glen Moore (Bass) und Mark Walker (Schlagzeug). Das Konzert beginnt am Sonntag, 30. März, um 19 Uhr.