Die Impfungen in den beiden Impfzentren im Landkreis Schwäbisch Hall gehen weiter voran. Mehr als 100.000 Dosen verschiedenen Vakzine sind in den Impfzentren in Rot am See und Wolpertshausen  verabreicht worden. Die Auslastung wird schrittweise erhöht, schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung.
Im Zentralen Impfzentrum Rot am See wurden Stand 11. April insgesamt 90.886 Impfungen vorgenommen. Davon wurden 64 718 Impfungen stationär in Rot am See sowie 26 168 durch die mobilen Impfteams verabreicht. Die Auslastung liegt derzeit bei 80 Prozent mit Betriebszeiten von 8 bis 21 Uhr. Die Vorbereitungen für die Vollauslastung laufen auf Hochtouren, heißt es weiter.
Im Kreisimpfzentrum Wolpertshausen wurden Stand 11. April insgesamt 12.543 Impfungen durchgeführt. Die Öffnungszeiten sind ab kommender Woche von Montag bis Sonntag von 9 bis 17.30 Uhr.
„In ganz Baden-Württemberg steigen derzeit die Impfzahlen an. In den nächsten Monaten soll deutlich mehr Impfstoff zur Verfügung stehen. Das macht Hoffnung hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Pandemie“, wird Landrat Gerhard Bauer zitiert.