Musik Im Rittersaal erklingen Wiener Lieder

SWP 11.05.2017
Das Duo Brosch-Schäfer tritt am Sonntag, 14. Mai, bei den Schlosskonzerten Kirchberg-Jagst auf.

Die Schlosskonzerte Kirchberg-Jagst gehen in die nächste Runde: Das zweite Konzert in diesem Jahr beginnt am Sonntag, 14. Mai, um 17 Uhr im Rittersaal des Kirchberger Schlosses. Das Duo Brosch-Schäfer präsentiert unter dem Motto „Bittersüße Impressionen in den Farben Himmelblau bis Rabenschwarz“ ein Programm mit Wiener Liedern.

„Der Tod, das muss ein Wiener sein“  – unter diesem Titel präsentierten Renate Brosch und Karl-Friedrich Schäfer im Jahr 2005 zum ersten Mal ein Programm mit Liedern von Georg Kreisler. Der 2012 verstorbene Kreisler ist mittlerweile fest im Repertoire des Liedduos verankert. 2011 veröffentlichte das Duo unter dem Titel „Capriccio italiano“ eine CD mit einem Repertoire für Solo, Sopran und Solo-Akkordeon – eigene Arrangements von Caccini bis Verdi –, mit dem sie europaweit konzertieren.

In einer Mitteilung heißt es: „Das Herzstück ihrer musikalischen Arbeit ist das klassische Klavierlied, das die Künstler kreativ mit Oper, freier Improvisation, Chanson oder Melodrama kombinieren, eingebunden in eigens erfundene Geschichten.“ Die beiden Musiker haben viele CDs veröffentlicht. Karl-Friedrich Schäfer tritt auch als Solopianist auf.

Info Karten gibt es im Vorverkauf und im Abonnement in der Schloss-Apotheke in Kirchberg/Jagst unter Telefon 0 79 54/9 87 00 oder per E-Mail:
info@sk-kirchberg.de.