Kirche Hoher Besuch in Langenburg

Bischof Titus Mdoe und Gemeindereferent Nils Neudenberger (hintere Reihe, rechts) freuen sich über das Begegnungsfest mit den Christen aus Tansania in Langenburg.
Bischof Titus Mdoe und Gemeindereferent Nils Neudenberger (hintere Reihe, rechts) freuen sich über das Begegnungsfest mit den Christen aus Tansania in Langenburg. © Foto: privat
Langenburg / Nils Neudenberger 15.09.2018

Da staunten die Gemeindemitglieder der St.-Josef-­Kirchengemeinde nicht schlecht: Erstmals seit dem Bestehen der katholischen Kirchengemeinde in Langenburg besuchte ein Diözesanbischof die rund 300 Katholiken zählende Gemeinde auf der Hohenloher Ebene. Titus Josef Mdoe, Bischof der Diözese Mtwara in Tansania, hatte sich kurzfristig entschlossen, zusammen mit einer Gruppe von fünf Ordensschwestern der Kongregation der Schwestern des Erlösers aus Mtwara, Langenburg zu besuchen.

Seit mehr als vier Jahren pflegen die Langenburger Katholiken eine lebendige Partnerschaft mit den in Mtwara tätigen Ordensschwestern und unterstützen dort unter dem Motto „Bildung schafft Zukunft“ den Auf- und Ausbau eines Kindergartens in dem Ort Chihangu. Auch bei der Ausbildung von Erzieherinnen für diese Einrichtung im äußersten Südosten Tansanias an der Grenze zu Mosambik wird geholfen.

So dankte Bischof Mdoe in seiner kurzen Ansprache für die lebendige Partnerschaft und die vielfältigen Zeichen der Solidarität für die Menschen in seiner Diözese.

Gemeindereferent Nils Neudenberger erinnerte während der Andacht in der St.-Josef-Kirche an die Verbundenheit aller Christen, die über die weltlichen Grenzen hinweg besteht: „Mit unserer Partnerschaft wollen wir ein bewusstes Zeichen der Verbundenheit mit den Menschen in Mtwara setzen, das sich nicht nur in der finanziellen Unterstützung von Bildungsprojekten zeigt, sondern auch im persönlichen Kontakt und Austausch mit unseren Schwestern und Brüdern in Tansania“, so der Gemeindereferent.

Bei Kaffee und Kuchen im Gemeindesaal war für die zahlreichen Gäste an diesem Nachmittag noch reichlich Gelegenheit, sich mit dem Bischof und den Ordensschwestern auszutauschen. Am Ende das Nachmittags wurde dann die herzliche Einladung zu einem baldigen Gegenbesuch in Tansania ausgesprochen.

Info Den Text hat Nils Neudenberger, Gemeindereferent der katholischen Kirchengemeinden Gerabronn/Langenburg, verfasst.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel