Jahresvorschau Heimatfest mit großem Umzug geplant

Elisabeth Schweikert 10.01.2018

Die musizierenden Vereine der Gemeinde Wolpertshausen feiern in diesem Jahr große Jubiläen: Der Musikverein besteht seit 50 Jahren, der Gesangverein seit 120 Jahren. Beide Geburtstage werden beim Heimatfest gefeiert. Dieses wird von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Juni, ausgerichtet.  Wie Bürgermeister Jürgen Silberzahn berichtet, werden beide Vereine maßgeblich das Heimatfest prägen.  Das Programm für die Bierprobe am Freitagabend übernimmt der Musikverein.  Für Sonntag gibt es großes Programm mit Freundschaftssingen in der Herolthalle und dem Umzug am Nachmittag. Das Jubiläumskonzert des Gesangvereins ist für den 20. Oktober terminiert.

Mit zwei großen Festen trägt die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft zum gesellschaftlichen Leben im Ort bei: mit dem Bauerntag an Lichtmess (2. Februar) und dem Hoffest auf dem Sonnenhof Ende August.

Die Nacht auf den 1. Mai und der 1. Mai werden (außer in Rudelsdorf) in allen Teilorten der Gemeinde Wolpertshausen gefeiert. Der Maibaum des Hauptortes – das ist mittlerweile fast schon Tradition  – wird einige Wochen darauf von der örtlichen Feuerwehr für einen guten Zweck versteigert. Die Versteigerung ist heuer für den 30. Juni terminiert.

Ganzjährig sorgt die TSG für trainierte Mitglieder. Wer reinschnuppern mag, hat beim Fitnessmorgen am 24. Juni Gelegenheit dazu. Der Sportverein organisiert seit wenigen Jahren mit dem Musikverein ein Oktoberfest.

Im Hochsommer gibt es Open-Air-Konzerte an den Seen der Gemeinde: vom 6. bis 8. Juli beim Seefest in Hörlebach sowie am 29. Juli beim Seefest des Jugendwerks.

Im Dezember können sich die Wolpertshausener den ersten Advent im Kalender rot anstreichen. Dann ist in Cröffelbach wieder der Weihnachtsmarkt.

Kommunalpolitisch wickelt die Gemeinde zwei große Projekte ab: Bis Sommer soll sowohl die Sanierung der Sammelkläranlage in Cröffelbach abgeschlossen sein wie auch die Sanierung und der behindertengerechte Umbau des Rathauses, berichtet Bürgermeister Jürgen Silberzahn. In Angriff genommen wird ferner die Erschließung des Baugebiets Lederer.