Gewerbe Handelsverein Bühlerzell hat sich aufgelöst

Siegfried Wied war der Kopf des Handels- und Gewerbevereins Bühlerzell.
Siegfried Wied war der Kopf des Handels- und Gewerbevereins Bühlerzell. © Foto: d
Bühlerzell / Sigrid Bauer 13.02.2019
Ein Nachfolger für Siegfried Wied ist nicht gefunden worden. Das Spektrum beim Neujahrs­empfang wird erweitert.

Seit der Gründung war Siegfried Wied Vorsitzender des Handels- und Gewerbevereins, 23 Jahre lang war er im Amt. 2009 hat der Verein den Neujahrsempfang eingeführt und zusammen mit der Gemeinde veranstaltet. Zwei Gewerbeschauen hat er in Bühlerzell organisiert, ebenso Stammtische und Infoabende.

Mehr als zehn Jahre hat sich Siegfried Wied mit einem Faschingswagen am Umzug beteiligt. „Leider habe ich keinen Nachfolger für den Vereinsvorsitz gefunden. Außerdem hat das Interesse am Verein in den letzten Jahren stark nachgelassen“, bedauert Wied. Deshalb habe man beschlossen, den Verein, der zuletzt 30 Mitglieder hatte, aufzulösen. Bürgermeister Thomas Botschek bedauert das. „Ein HGV ist schon ein Aushängeschild für eine Gemeinde, aber ich kann verstehen, dass es in Bühlerzell schwierig ist, eine Gewerbeausstellung zu veranstalten und die Betriebe sich lieber auf größeren Ausbildungsmessen präsentieren wollen“, sagt er.

Empfang neu ausgerichtet

Der Neujahrsempfang ist jetzt alleinige Sache der Gemeinde. Zusätzlich zu den bisher geladenen Gästen werden dabei nun die Blutspender  geehrt und die Neubürger begrüßt. „Das hat nichts mit der Auflösung des HGV zu tun, das haben wir schon vorher so beschlossen“, stellt Botschek klar. „Außerdem wollen wir den Neujahrsempfang nutzen, um die  Bürgerstiftung in Szene zu setzen und die Spender und die unterstützten Projekte kurz vorzustellen“, so der Rathauschef.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel