Schwäbisch Hall Haller machen Kammermusik

Hanns Martin Zimmermann und Istvan Horvath-Thomas. Privatfoto
Hanns Martin Zimmermann und Istvan Horvath-Thomas. Privatfoto © Foto: LOBER_B
Schwäbisch Hall / SWP 06.05.2015
Werke für Violine und Klavier erklingen am Samstag in der Hospitalkirche. Hanns Martin Zimmermann und Istvan Horvath-Thomas konzertieren.

Auf dem Programm stehen Werke von Haydn, Dvorák, Brahms, Paganini, Hubay und anderen - und auch der Walzer "Der zweite Frühling" von dem Haller Pianisten und Komponisten Istvan Horvath-Thomas. Esther Kreutzer-Horvath moderiert den Abend.

Hanns Martin Zimmermann wurde 1968 in Heilbronn geboren. Er hatte schon mit fünf Jahren Geigenunterricht an der städtischen Musikschule Heilbronn. Von 1987 bis 1992 nahm er Unterricht bei Professor Georg Baynov, einem Schüler von David Oistrach. Während seines Zahnmedizin-Studiums in Regensburg von 1992 bis 1998 war er Konzertmeister des Universitätsorchesters Regensburg. Seit 1998 lebt Hanns Martin Zimmermann in Schwäbisch Hall und arbeitet als selbstständiger Zahnarzt in einer Gemeinschaftspraxis.

Istvan Horvath-Thomas wurde 1954 in Pécs (Fünfkirchen), Ungarn, geboren. Sein Musikstudium mit den Fächern Klavier und Komposition begann er in seiner Heimatstadt und setzte es in Budapest fort. Gleichzeitig machte er eine Ausbildung zum Diplom-Organisten. Seit 1972 lebt Istvan Horvath-Thomas als freischaffender Künstler und Klavierpädagoge in Deutschland.

Info Das Konzert beginnt am Samstag, 9. Mai, um 19.30 Uhr in der Hospitalkirche. Karten gibt es im Copy-Shop und an der Abendkasse.