Sanierung Hallenbad schließt für acht Wochen

Kinder spielen im Hallenbad Schenkensee.
Kinder spielen im Hallenbad Schenkensee. © Foto: privat
Schwäbisch Hall / SWP 12.07.2018
Das Freizeitbad und der Saunapark Schenkensee bleiben ab Montag zu. Das Freibad hat aber geöffnet.

Das Schenkenseebad Schwäbisch Hall wird in manchen Bereichen saniert. Daher müssen diese Bereiche während der Renovierung geschlossen werden.

Der Saunapark sowie der Eingangsbereich und der Backshop sind von Montag, 16. Juli, bis 10. August geschlossen. Das Hallenbad ist vom 16. Juli bis 7. September nicht für Besucher zugänglich. Die Betriebsleitung sowie alle Mitarbeiter des Schenkenseebades bitten um Verständnis.

Das Freibad Schenkensee mit allen Attraktionen ist während dieser Zeit jedoch geöffnet.

Zum einen müssen die Beckenköpfe des Sportbeckens und des Lehrschwimmbeckens saniert werden. Auch Brandschutzmaßnahmen (Einbau neuer Brandschutztüren, Brandabschottungen in den Wänden, Einbau Rauchabzugsanlage Schwimmhalle) werden umgesetzt. Eine neue Fluchttreppe erhält die Sauna aus dem zweiten Obergeschoss. Auf dem Sanierungsplan steht weiterhin eine Erneuerung der Beleuchtung in der Schwimmhalle und im Gastronomiebereich des Freizeitbads. Außerdem stehen die üblichen Arbeiten an der Wasseraufbereitung und am Gebäude an.

An 362 Tagen im Jahr hat das Schenkenseebad normalerweise geöffnet. 600 000 Besucher im Jahr passieren die Drehkreuze. Das Freibad lockt mit zahlreichen Rutschen, dem Sprungturm, dem 50-Meter-Sportbecken sowie einem Erlebnisbecken. Beachvolleyballplätze, ein Boule-Platz, Streetball-Körbe und ein großer Spielplatz stehen den Gästen zur sportlichen Ertüchtigung zur Verfügung. „Wer Erholung sucht, ist aber genauso richtig, denn die riesige Parkanlage lädt zum Sonnen und Verweilen ein“, schreibt das Schenkenseebad.  Den Hunger und den Durst kann man am Freibad-Kiosk stillen und löschen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel