Theaterneubau Hall erhält eine neue Furt

Schwäbisch Hall / tob 15.02.2017
Theater: Für Lastwagen und Bagger wird direkt neben der bestehenden steinerenen Überquerung eine weitere Furt errichtet.

In den nächsten Tagen werde eine neue Furt neben dem steinernen Fußgängerweg zwischen dem Kino und dem Unterwöhrd als Baustellenzufahrt zum Globe-Neubau eingerichtet, teilt die Stadtverwaltung auf Nachfrage mit. Das sei notwendig, da der bestehende Fußgängerweg aus Natursteinplatten nicht belastbar ist.

„Zunächst werden zwei Betonröhren mit einem Meter Durchmesser in Fließrichtung quer zur Furt verlegt, damit die Fische den Kocher durchqueren können“, lässt Hochbauamtsleiter Dieter Koch mitteilen. Anschließend werden Betonfertigteile verlegt und mit Bruchmaterial und einer Schotterschicht aufgeschüttet.

Rasches Handeln nötig

Gebaut werden müsse in Abstimmung mit der Wasser- und Fischereibehörde bis spätestens 28. Februar, da sich die Furt in einem Fischlaichrevier befinde. „Geplant ist, in dieser Woche zu beginnen und das Projekt innerhalb einer Woche abzuschließen“, teilt Koch mit.

Um den Eröffnungstermin in der Saison 2018 einzuhalten, muss die Baustellenzufahrt jetzt errichtet werden. Daher hat Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim im Gemeinderat am Mittwoch dafür das Okay eingeholt. Die Entscheidung über das Geld für den Theaterneubau selbst fällt in einer Sondersitzung.