Bewertung Haagener Brücken erhalten

Die Kocherbrücke in Haagen hat die Note 2,7 vom Fachingenieur Wolfgang Krop erhalten. Bei seinem System ist allerdings eine 4 die schlechteste Bewertung. Im kommenden Jahr sollen Mittel zur Sanierung in den Haushalt eingestellt werden.
Die Kocherbrücke in Haagen hat die Note 2,7 vom Fachingenieur Wolfgang Krop erhalten. Bei seinem System ist allerdings eine 4 die schlechteste Bewertung. Im kommenden Jahr sollen Mittel zur Sanierung in den Haushalt eingestellt werden. © Foto: Oliver Färber
Untermünkheim / Oliver Färber 02.08.2017
Bei einer Untersuchung schneiden nur zwei Brücken der Gemeinde Untermünkheim schlecht ab. Der Gemeinderat will Vorschläge für Erhaltungsmaßnahmen.

Am Sorgenkind der Gemeinde Untermünkheim, der Enslinger Kocherbrücke, wird gearbeitet. Nistende Fledermäuse hatten die Sanierung des Eine-Million-Euro-Projektes aufgehalten. „Jetzt soll alles laufen“, erklärte Ingenieur Wolfgang Krop, der das Projekt betreut, dem Untermünkheimer Gemeinderat in der jüngsten Sitzung. Eigentlich war er aber weniger wegen anderer Brücken gekommen: Er hatte vor kurzem die  kommunalen Brückenbauwerke auf ihren baulichen Zustand untersucht und präsentierte nun dem Gremium seine Ergebnisse. „Ich kann Entwarnung geben“, sagte Krop.

Die meisten Brücken hätten Noten im guten Mittelfeld erhalten. „Kleinere Reparaturen kann man auch selbst machen“, so der Ingenieur. Genauer beschäftigte sich Krop mit der Spannbetonbrücke in Haagen, die über den Kocher zum Sportplatz führt. „Da sind Schäden, die mir auf lange Zeit so nicht gefallen.“ Er gab ihr die Note 2,7 – in der Bewertungsskala ist 4 die schlechteste Note. Schäden am Fahrbahnübergang ließen Wasser eindringen und fließe an der Unterseite der Brücke wieder heraus.  „Das sollten wir nicht aus den Augen verlieren.“

Gemeinderat Peter Busch sah indes  Handlungsbedarf. „Sonst haben wir später richtig große Sanierungskosten“, erklärte er. Der Ingenieur beruhigte, sah noch keine Gefahr. Kleinere Reparaturen sollten die Fahrbahnübergänge abdichten. Dabei könne zugleich der Zustand genauer untersucht werden.

Schlechter stehe es um die Brücke über den Mühlkanal in Haagen. Diese müssen nur die Gemeinde und ein Privatanlieger nutzen, um auf ihre Grundstücke zu kommen. Diesem Bauwerk gab Krop die Note 3,7. Mehrere Bilder zeigten, wie schlecht es um das Bauwerk steht: Zwischen den Steinen fehlt der Mörtel. „Ich konnte leider nicht unter die Brücke“, sagte der Ingenieur. Dabei hätte er sich noch ein besseres Bild machen können.

Nach einer Diskussion fasste der Gemeinderat Untermünkheim zwei einstimmige Beschlüsse: Kurzfristige Wartungsarbeiten wie eine Abflussreinigung sollten bei der Kocherbrücke von der Gemeinde selbst ausgeführt werden.  Für den Haushaltsplan 2018  sollen die Sanierungskosten ermittelt und eingeplant werden. Für die Mühlkanalbrücke sollen ebenfalls die Sanierungskosten ermittelt werden. Danach soll die Gemeindeverwaltung mit dem Privatnutzer eine Kostenvereinbarung treffen.

Braunsbach kommt bei Prüfung noch besser weg

Auch in Braunsbach wurden die gemeindeeigenen Brücken untersucht. „Wir sind gottseidank gut weg gekommen“, berichtet Braunsbachs Bürgermeister Frank Harsch. Nur an einem Bauwerk bei Geislingen müssten noch Kleinigkeiten erledigt werden.

Beim Unwetter am 29. Mai letzten Jahres ist eine Brücke in Döttingen beschädigt worden und seitdem gesperrt. Sie soll repariert werden. In Steinkirchen wurden zwei Brücken zerstört und weggespült. Der Sanierungsauftrag ist bereits  vergeben. fär