Polizei Gute Nachricht: 36-jährige Mutter nicht in Lebensgefahr

TOB 25.07.2014
Eine 73-jährige Golffahrerin hat am Montag eine Radlerin samt Anhänger mit zwei Kindern darin überfahren. Die Polizei klärt den Unfallhergang noch auf.

Sowohl das Diak als auch die Polizei geben aus Datenschutzgründen keine Auskunft über die Verletzungen der drei Opfer des Unfalls vom Montagvormittag in der Hauffstraße. Nur so viel: Lebensgefahr habe nicht bestanden. Nach Auskunft von Helfern am Unfallort ging es einem der beiden Kinder erstaunlich gut. Das andere Kind und vor allem die 36-jährige Mutter sind wohl ernsthaft verletzt.

Derzeit prüft ein Sachverständiger den Hergang. "Sein Gutachten liegt noch nicht vor", sagt ein Polizeisprecher. "Ein Unfall mit Automatikgetriebe wird oft auf einen Defekt geschoben, was sich in der Regel aber nicht bestätigt." Ungewöhnlich sei, dass der Golf über Rad und Anhänger raste. Der Gutachter muss klären, ob der Golf in seiner schnellen Kurvenfahrt über einen Bordstein teilweise den Kontakt zur Fahrbahn verlor und daher die Radlerin nicht auf die Motorhaube schmiss, sondern überfuhr.