Gewässer Grünes Licht für Fischtreppe

Rosengarten / Beatrice Schnelle 17.07.2017

Die Fische im Gewässerlauf der Bibers in West­heim sollen bald auf neuen Wegen schwimmen können: Im Zuge der Planung der Sanierung des Wehres im Bereich des Anwesens der Familie Leutert beschloss der Gemeinderat den Bau eines Fischaufstiegs. Vorgesehen ist eine 23 Meter lange, flache Treppe. Die bisherige Wehranlage stammt aus dem Jahr 1926. Die Bibers befindet sich als „Gewässer zweiter Ordnung“ im Eigentum der Gemeinde. Diese wird als Bauherr und Projektverantwortlicher einen Förderantrag beim Land stellen.

Laut Planer und Projektleiter Eberhard Neumann kann mit einem Zuschuss von 85 Prozent der Gesamtkosten gerechnet werden. Von der Bewilligung dieses Zuschusses sei die Ausführung in den kommenden Jahren abhängig. Mit Stephan Leutert will die Gemeinde einen kostengedeckelten Durchführungsvertrag abschließen. Der Eigentümer muss die nicht durch Zuschüsse gedeckten Kosten tragen.

Das Konstrukt habe den Vorteil, dass Leutert gegenüber der Gemeinde für die Durchführung im Kostenrahmen verantwortlich sei und zudem die Inanspruchnahme seines Privatgrunds für die Bauarbeiten in eigener Zuständigkeit regeln werde. Das Projekt könne beispielgebend für das Zusammenwirken der öffentlichen Hand mit Privatpersonen werden, sagte Neumann.

Das ist ein Infokasten