Schwäbisch Hall Große Hilfsbereitschaft

Großer Andrang hat beim Kiwanis-Flohmarkt 2013 geherrscht. Auch diesmal zieht der Club mit dem Basar in die Haalhalle. Archivfoto: Ufuk Arslan
Großer Andrang hat beim Kiwanis-Flohmarkt 2013 geherrscht. Auch diesmal zieht der Club mit dem Basar in die Haalhalle. Archivfoto: Ufuk Arslan
Schwäbisch Hall / SWP 20.11.2014
Bekleidung, Spielsachen, Bücher: Der Haller Kiwanis-Club hat am vergangenen Samstag wieder Sachen eingesammelt, die an diesem Wochenende in der Haalhalle bei einem Flohmarkt angeboten werden.

Über 500 Menschen haben am vergangenen Samstag auf dem Gelände der Firma Zweirad Zügel Artikel für den Flohmarkt des Kiwanis-Clubs Schwäbisch Hall abgegeben. "So viel Hilfsbereitschaft gab's noch nie", schreibt Werner Schuch vom Kiwanis-Club.

Die Qualität der Kleidungsstücke sei in diesem Jahr besser gewesen als sonst, sprich der Anteil an unbrauchbaren oder verschmutzten Kleidungsstücken wesentlich geringer. Der Anteil an guten und "teuren" Stücken sei dementsprechend größer gewesen. "Der Grund dafür ist uns nicht bekannt", teilt Schuch mit.

Bei den restlichen Artikeln sei die Rate des Unverwertbaren ebenso geringer gewesen. Jedoch müsse der Club zwangsläufig aussortieren, da die Haalhalle, wo der Flohmarkt aufgebaut wird, zu klein sei für die Masse an Angeliefertem. "Es werden nicht alle wertlosen oder nicht verwertbaren Dinge weggeworfen, sondern zum Teil für andere Flohmärkte verstaut und verpackt", so Schuch.

Für den guten Zweck

Termin Der Flohmarkt des Kiwanis-Clubs beginnt am morgigen Freitag, 21. November, in der Haalhalle. Gehandelt wird zwischen 18.30 und 22 Uhr. Am Samstag, 22. November, läuft der Flohmarkt von 9.30 bis 16 Uhr weiter.

Begünstigte Mit dem Erlös des Flohmarkts unterstützt der Kiwanis-Club mehrere Institutionen und Projekte. Unter anderem hilft der Club der Friedensbergschule, der Hessentaler Grundschule und dem Kindertagheim. Auch der Druck eines Kinderbuches für blinde Kinder wird unterstützt. Dinge, die beim Flohmarkt nicht verkauft werden, gehen an die Neuropädiatrie im Schwäbisch Haller Diak (Spielsachen, Kuscheltiere und Kinderkleidung), die Einrichtung von Leonie Siebenstein (Betreuung von jungen Frauen, die zum Beispiel missbraucht wurden) und den Freundeskreis Asyl. Verschiedene Kindergärten in der Region erhalten Spiele wie zum Beispiel Puzzles. Bücher gehen an die Haller Schuppachburg. Zudem unterstützt der Kiwanis-Club eine Familie in Slowenien mit Bekleidung für Kinder und Erwachsene.

www.kiwanis-sha.de

SWP

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel