Gedenkstätte Haller Schüler engagieren sich bei Gedenkstätten-Projekt

in der Nähe des Bahnhofs Hessental suchen Schüler nach Spuren
in der Nähe des Bahnhofs Hessental suchen Schüler nach Spuren © Foto: privat
Schwäbisch Hall / ht 07.12.2017
Die Erinnerung an die grausamen Taten des Nazi-Regimes soll die Menschen in der Gegenwart mahnen – auch am Ort des ehemaligen KZ in Hessental.

Schüler der Sibilla-Egen-Schule sind an einer grenzüberschreitenden Spurensuche beteiligt. Es geht um Erinnerungen an das Konzentrationslager Natzweiler im Elsass und seine 50 Außenlager auf beiden Seiten des Rheines. Eines davon war das KZ Hessental. Auf der Gedenkstätte in der Nähe des Bahnhofs suchten Jule Jung, Nele Oesterreich, Maria Stein, Jakub Bak und Stefan Ritter nach Spuren. Betreut wird das Projekt von Manfred Krey, dem Vertreter des Gedenkstättenvereins, und Jürgen Gierich, Lehrer an der Sibilla-Egen-Schule und gleichzeitig Vorsitzender des Fotoclubs Schwäbisch Hall. Die Schüler setzten die Gedenkstätte fotografisch in Szene. Die interessantesten Motive aus 15 Schulen sollen demnächst in einer Ausstellung gezeigt werden.