Freilichtspiele Schwäbisch Hall Winter Wiederaufnahmen in der kommenden Freilichtspielsaison

 UhrSchwäbisch Hall
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: "Alma und das Genie" - das Leben der Alma Mahler-Werfel als satirisches Musical von und mit Nini Stadlmann und Ton van Hasselt - Eine Produktion der Stammzellformation auf der Parkbühne am Neuen Globe in der Spielzeit 2020
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: "Alma und das Genie" - das Leben der Alma Mahler-Werfel als satirisches Musical von und mit Nini Stadlmann und Ton van Hasselt - Eine Produktion der Stammzellformation auf der Parkbühne am Neuen Globe in der Spielzeit 2020 © Foto: Freilichtspiele Hall/Ufuk Arslan
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: "Alma und das Genie" - das Leben der Alma Mahler-Werfel als satirisches Musical von und mit Nini Stadlmann und Ton van Hasselt - Eine Produktion der Stammzellformation auf der Parkbühne am Neuen Globe in der Spielzeit 2020
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: "Alma und das Genie" - das Leben der Alma Mahler-Werfel als satirisches Musical von und mit Nini Stadlmann und Ton van Hasselt - Eine Produktion der Stammzellformation auf der Parkbühne am Neuen Globe in der Spielzeit 2020 © Foto: Freilichtspiele Hall/Ufuk Arslan
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll.
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll. © Foto: Hans Kumpf
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll.
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll. © Foto: Hans Kumpf
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll.
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll. © Foto: Hans Kumpf
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll.
Winterprogramm der Freilichtspiele Schwäbisch Hall - Der Monolog "Judas" wird erstmals im Neuen Globe gespielt. Auf der Bühne: Gunter Heun. Regie: Intendant Christian Doll. © Foto: Hans Kumpf
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Szenenfotos zu der Produktion "Eine Sommernacht" mit Franziska Becker und Alexander Martin; Regie: Christian Doll
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Szenenfotos zu der Produktion "Eine Sommernacht" mit Franziska Becker und Alexander Martin; Regie: Christian Doll © Foto: Freilichtspiele /Ufuk Arslan
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Szenenfotos zu der Produktion "Eine Sommernacht" mit Franziska Becker und Alexander Martin; Regie: Christian Doll
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Szenenfotos zu der Produktion "Eine Sommernacht" mit Franziska Becker und Alexander Martin; Regie: Christian Doll © Foto: Freilichtspiele /Ufuk Arslan
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Szenenfotos zu der Produktion "Eine Sommernacht" mit Franziska Becker und Alexander Martin; Regie: Christian Doll
Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Szenenfotos zu der Produktion "Eine Sommernacht" mit Franziska Becker und Alexander Martin; Regie: Christian Doll © Foto: Freilichtspiele /Ufuk Arslan
Die Freilichtspiele Schwäbisch Hall proben im Corona-Jahr 2020 für ihr Alternativprogramm "Alles anders" das Zweipersonenstück "Eine Sommernacht" auf einer eigens aufgebauten Bühne neben dem Haller Globe-Theater. Mitwirkende sind Franziska Becker und Alexander Martin.
Die Freilichtspiele Schwäbisch Hall proben im Corona-Jahr 2020 für ihr Alternativprogramm "Alles anders" das Zweipersonenstück "Eine Sommernacht" auf einer eigens aufgebauten Bühne neben dem Haller Globe-Theater. Mitwirkende sind Franziska Becker und Alexander Martin. © Foto: Freilichtspiele/Ufuk Arslan
Kerstin Marie Mäkelburg spielt das Einpersonenstück im neuen Haller Globe-Theater. Markus Schell begleitet sie am Klavier und Akkordeon.
Kerstin Marie Mäkelburg spielt das Einpersonenstück im neuen Haller Globe-Theater. Markus Schell begleitet sie am Klavier und Akkordeon. © Foto: FLS/UFUK ARSLAN
Kerstin Marie Mäkelburg spielt das Einpersonenstück im neuen Haller Globe-Theater. Markus Schell begleitet sie am Klavier und Akkordeon.
Kerstin Marie Mäkelburg spielt das Einpersonenstück im neuen Haller Globe-Theater. Markus Schell begleitet sie am Klavier und Akkordeon. © Foto: FLS/UFUK ARSLAN
Kerstin Marie Mäkelburg spielt das Einpersonenstück im neuen Haller Globe-Theater. Markus Schell begleitet sie am Klavier und Akkordeon.
Kerstin Marie Mäkelburg spielt das Einpersonenstück im neuen Haller Globe-Theater. Markus Schell begleitet sie am Klavier und Akkordeon. © Foto: FLS/UFUK ARSLAN