Schwäbisch Hall Fragestunde: OB will schriftlich antworten

CUS 09.05.2015
Neues Theater, Gartenanlage: Zwei Bürger nutzen die Fragestunde im Gemeinderat. Oberbürgermeister Pelgrim will schriftlich antworten.

"Warum wird für so einen sensiblen städtebaulichen Bereich ein Büro aus Münster und nicht ein ortsansässiges Architekturbüro beauftragt?" fragt Patricia Kühn-Meisenheimer zum Entwurf des Nachfolgebaus Globe-Theater. "Die Antwort lassen wir Ihnen schriftlich zukommen", sagt Hermann-Josef Pelgrim. Dann geht es um eine Gartenanlage im Stadtteil Rollhof/Reifenhof. "Ich möchte nicht, dass diese Anlage geschlossen wird", sagt Hans Röhm. Eine Frau sei im Auftrag der Stadt unterwegs und drohe, wenn Gärten nicht ordentlicher würden, dann werde geschlossen. Sein Verdacht: Die Stadt brauche den Platz, um Häuser zu bauen. "Seitens der Stadt gibt es keine Absicht zu schließen", sagt Pelgrim und fordert Röhm dazu auf, Ross und Reiter zu nennen, bevor spekuliert wird.