Schwäbisch Hall Fotos als Erholung für die Augen

Gruppenbild mit Kalender: Lions-Präsident Klaus Böltz, Rotary-Präsident Walter Döring und Erwin Oscar Mahl von der Druckerei Mahl, dem Sponsor. Privatfoto
Gruppenbild mit Kalender: Lions-Präsident Klaus Böltz, Rotary-Präsident Walter Döring und Erwin Oscar Mahl von der Druckerei Mahl, dem Sponsor. Privatfoto
Schwäbisch Hall / WD 07.11.2014
Die beiden Haller Serviceclubs Lions und Rotary bringen einen Jahreskalender 2015 heraus. Die Sammlung der Schwarzweiß-Aufnahmen von Roland Bauer werden in der Stadt und im HT-Shop verkauft.

. Die mit Schnee bedeckte Treppe von St. Michael, die Enten auf dem Grasbödele, der Einkorn, die Comburg, die Mauerstraße - das sind fünf der zwölf Motive, die im 2015-Jahreskalender "Schwäbisch Hall Schwarzweiss" zu sehen sind. Der Erlös aus dem Verkauf kommt sozialen Projekten in der Region Hall zu Gute.

Die Haller Serviceclubs Lions und Rotary haben 1000 Exemplare des Kalenders aufgelegt. Es ist nach dem 2013-Jahreskalender "Schwäbisch Hall neu entdecken" das zweite gemeinsame Kalenderprojekt. Lions und Rotary seien freundschaftlich miteinander verbunden, sagt Dr. Klaus Böltz, Präsident des Haller Lions Club. Sein Gegenüber bei Rotary ist Dr. Walter Döring.

Die Schwarzweiß-Aufnahmen in dem neuen Kalender hat Roland Bauer gemacht. Der Winterberger Fotograf erhielt bereits im Jahr 1983 den Kodak-Fotobuchpreis für seinen Schwarzweiß-Bildband "Bäuerliche Lebensformen sterben mit den alten Leuten".

Für Bauer liegen die Vorzüge der Schwarzweiß-Aufnahmen auf der Hand. "Wir alle werden täglich mit farbenprächtigen, oft erheblich retuschierten Bildern überschwemmt. Unsere Wahrnehmung für das einzelne Bild nimmt deutlich ab. In dieser Bilderflut wirkt ein Schwarzweiß-Motiv wie eine Erholung für unsere Augen."

Die Erlöse aus dem Verkauf des Kalenders kommen drei sozialen Projekten in der Region Hall zu Gute. Unterstützt werden die ambulante Kinderkrankenpflege von "Diakonie daheim", der Haller Freundeskreis Asyl und die Aktion "Geschenke unterm Weihnachtsbaum", bei der Wünsche von Menschen mit niedrigem Einkommen erfüllt werden.

Der neue Kalender wird am Samstag, 8. November, im Froschgraben und am Samstag, 29. November, am Milchmarkt verkauft, jeweils von 9 bis 13 Uhr. Außerdem ist er in den Verkaufsstellen Haller Tagblatt- Shop, Museum Würth, Löwenapotheke, Kreuzäcker-Apotheke, Metzgerei Hespelt, Sparkassen-Hauptstelle am Hafenmarkt, Modepark Röther, Möbel Gunst und Hagebau Häsele erhältlich. Der Einzelpreis beträgt 15 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel