Die Schwäbisch Hall Unicorns laden für Samstag um 16 Uhr zum Junior Bowl XXXVIII in den Optima-Sportpark ein. Dabei müssen sich die Haller diesmal mit der Ausrichterrolle begnügen. Denn in den Play-offs setzten sich die Wiesbaden Phantoms und die Cologne Crocodiles durch, die nun den Titel des 38. deutschen Jugendmeisters ausspielen werden.

Der Junior Bowl XXXVIII ist eines der Spiele, in denen ein klarer Favorit mit viel Endspielerfahrung gegen einen Bowl-Neuling, der nichts zu verlieren hat, antritt. „Das sind oftmals die interessantesten Spiele, die für große Überraschungen sorgen können“, sagt Unicorns-Sportdirektor Siegfried Gehrke. Er weiß, wovon er spricht, denn in genau dieser Konstellation trat er als Head Coach mit dem Haller Aktiven-Team 2011 als Underdog im German Bowl in Magdeburg gegen Kiel an und kam als deutscher Meister zurück.

Die Rolle des Außenseiters haben am Samstag die Wiesbaden Phantoms. Mit dem Erreichen des Junior Bowls hat die U 19 der Hessen bereits den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte eingefahren und entsprechend frei dürften sie im Optima-Sportpark aufspielen können. Den Sprung ins Endspiel verdanken die Wiesbadener ihrem nachhaltig angelegten Jugendprogramm.

Erstmals im Finale

Seit Saisonende 2015 haben die Phantoms kein Rundenspiel in der Mitte-Gruppe der GFL-Juniors mehr verloren. Zweimal haben sie seither das Halbfinale in den Play-offs erreicht, und vor zwei Wochen ist ihnen nun erstmals auch ein Halbfinalsieg gelungen. Nachdem man es im Viertelfinale gegen die Düsseldorf Typhoons mit 7:6 schon spannend gemacht hatte, produzierten die Phantoms im Halbfinale gleich noch einen zweiten Football-Krimi: Bei den Berlin Adlern hielt man einen Zwei-Punkte-Vorsprung zur Halbzeit (23:21) bis zum Schluss und zog mit einem 37:35 in den Junior Bowl ein.

Als Favorit kommen die Co­logne Crocodiles nach Hall, die 2016 bereits Bekanntschaft mit dem Optima-Sportpark gemacht haben. Damals traten sie im Junior Bowl gegen die heimischen Unicorns an und mussten den Platz als deutscher Vizemeister verlassen. Nun steht die U 19 des Kölner Traditionsvereins in ihrem insgesamt neunten Jugendendspiel und will den Bowl zum fünften Mal gewinnen.

Marburg

Die Crocodiles dominierten in diesem Jahr die GFL-Juniors-Gruppe West mit einer Perfect Season und einem fabelhaften Verhältnis von 357:22 Touchdownpunkten aus den acht Spielen der Vorrunde.

Die Stadiontore öffnen sich für die Zuschauer um 14.30 Uhr, für 15:40 Uhr ist der Beginn der Einlaufzeremonie geplant. Die Siegerehrung nach dem Spiel soll von AFVD-Präsident Robert Huber und vom Haller OB Hermann-Josef Pelgrim vorgenommen werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Info


Alle Infos zum Junior Bowl XXXVIII, zu den Tickets, zum Stadion und zu den Übernachtungsmöglichkeiten findet man im Netz. Im Internet wird der Junior Bowl am Samstag ab 15.45 Uhr per Livestream übertragen.