Feierstunde Fördergeld als Geschenk zum Jubiläum

Regierungspräsident Wolfgang Reimer (rechts) überreicht Hermann-Josef Pelgrim eine Urkunde.
Regierungspräsident Wolfgang Reimer (rechts) überreicht Hermann-Josef Pelgrim eine Urkunde. © Foto: tob
Schwäbisch Hall / Tobias Würth 12.06.2018

„Den gebe ich nicht mehr her“, sagt Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim bei der kleinen Feierstunde im alten Ratssaal und hält das amtliche Dokument fest in der Hand. Regierungspräsident Wolfgang Reimer bringt zum Dienstjubiläum am Freitag eine kleine Urkunde mit und die Zusage über eine Million Euro an Städtebaufördermitteln für den Bereich des Haalplatzes.

Döring als Pelgrims Chef

Rund 50 Gäste erfahren beim Umtrunk Details aus Pelgrims Karriere. So trat der heute 58-Jährige bei seiner Station als Referatsleiter im Auftrag des Wirtschaftsministeriums in Brüssel in den öffentlichen Dienst ein. Kurze Zeit darauf hieß sein Chef Walter Döring (FDP), der ebenfalls bei der Feier dabei ist. Es kam einst zu einer heiklen Situation: „Evelyne Gebhardt hat mich dann auf die Stelle des Oberbürgermeisters aufmerksam gemacht“, berichtet Pelgrim. Die EU-Abgeordnete nickt beim kleinen Festakt zustimmend. Was Pelgrim damals nicht wusste: Döring stammt aus Hall. „Mein Chef bevorzugte einen anderen Kandidaten: Thomas Preisendanz“, erinnert sich Pelgrim. Am Ende machte Pelgrim und nicht der einstige Leiter  des Gymnasiums bei St. Michael das Rennen. Laut Pelgrim habe das der Beziehung zu den FDP-Politikern keinen Abbruch getan.

Der Sozialdemokrat lobt die  mustergültige Funktionsfähigkeit des öffentlichen Dienstes in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern. Regierungspräsident Reimer: „Du kannst stolz sein auf die Arbeit, auch wenn nicht alles konfliktfrei ablief. Der Kern der Demokratie ist der produktive Streit.“ Pelgrim erhält wie jeder andere Jubilar auch von der Stadtverwaltung einen Kugelschreiber. Er gibt sich motiviert: „Ich fühle mich noch jung und hoffe auf viele, viele Jahre, um die Stadt mitzugestalten.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel