Landkreis Focus-Ranking: Landkreis Hall zählt zu den besten

DYK 22.03.2014
Der Landkreis Schwäbisch Hall liegt da, "wo Deutschland am besten ist" - so zumindest sieht es das Nachrichtenmagazin "Focus". In dessen bundesweiten Ranking von 402 Landkreisen liegt er auf Platz 34.

Der Landkreis Schwäbisch Hall sei der "schönste Landkreis", betont Landrat Gerhard Bauer bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Jetzt ist er auch noch einer der lebenswertesten. Das zumindest stellt das Nachrichtenmagazin "Focus" in seiner neuesten Ausgabe fest. Unter dem Titel "Wo Deutschland am besten ist" analysierte es 402 Landkreise in der Republik und sortierte sie anhand von Kriterien wie Wirtschaftskraft und Jobangebot, Wohlstand und Preisniveau, Sicherheit und Risiken, Wohnraum und Infrastruktur, Demographie und Gesundheit. Zu den stärksten Landkreisen zählen demnach fast ausnahmslos bayerische Kreise wie Eichstätt oder das Unterallgäu. Auf Platz 9 landet als bester baden-württembergischer der Landkreis Biberach. Mit einem Mittelwert von 90,2 Punkten belegt der Kreis Hall im "Ranking der Regionen" Platz 34. Noch besser steht der Hohenlohekreis mit seinem Platz 29 da. Die übrige Nachbarschaft kommt an den Kreis Hall nicht heran: Der Main-Tauber-Kreis landet auf Platz 61, gefolgt vom Ostalbkreis auf 62, der Rems-Murr-Kreis landet auf Platz 95. "Schwächster" Landkreis in dieser Wertung ist Mannheim.

Am schlechtesten hat der Kreis Hall abgeschnitten in der Kategorie "Kosten" (gemeint sind Lebenshaltungskosten) mit 186 Punkten. Beim Thema Sicherheit und Risiken erhielt der Kreis 100 Punkte. Für seinen Wohlstand vergaben die Focus-Redakteure 75 Punkte. Dabei gilt: Je niedriger der Wert, desto besser. Zum Vergleich: Wohlhabendster Kreis ist Böblingen (3 Punkte) und ärmster ist Mannheim (289 Punkte). Bei den Jobs steht der Kreis Hall mit 65 Punkten sehr gut da, noch besser bei Wohnraum und Infrastruktur (88 Punkte) und bei der Gesundheit mit 27 Punkten.