Sonnenwende Feurig durch die kürzeste Nacht

Mainhardt / swp 20.06.2018
Auf dem Riegenhof unterhalten morgen Abend Feuerkünstler. Zudem wird getrommelt.

Auch auf dem Riegenhof wird die Sonnenwende gefeiert. Dazu hat die Kulturscheune am morgigen Donnerstag ab 18 Uhr geöffnet. Zum Programm gehört auch ein Auftritt von Künstlern aus dem „Trommelhaus Hall“. Sie möchten mit afrikanischen Trommelrhythmen für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Diana Monson erzählt darüber hinaus von der Bedeutung der Sommersonnwende für unsere Vorfahren. Dazu zeigen die „Feuerspinner“ ihre Feuerkünste mit Pois, Fächer, Devil Stick und natürlich auch mit klassischem Feuerspucken. Mit Anbruch der Dämmerung wird dann das große Sonnenwendfeuer angezündet. Die Bio-Küche des Riegenhofs verspricht leckeres Essen und Trinken – auf Wunsch auch vegetarisch oder vegan.

Der Eintritt ist, wie immer, frei. Für die Vorführungen wird jedoch eine Spende gesammelt. Im Rahmen des Programms „Mainhardter Kostbarkeiten“ bietet die Naturparkführerin Michaela Köhler eine Wanderung an. Start ist um 20 Uhr vor der Kulturscheune. Die Wanderung dauert etwa zwei Stunden, die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf Euro, für Kinder die Hälfte.

Das ist ein Infokasten
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel