Schwäbisch Hall Fast 10000 Euro für Waisen

Schwäbisch Hall / SWP 04.02.2016
Die Orangenaktion des Evangelischen Jugendwerks hat 9656 Euro eingebracht. Das Geld geht an Straßen- und Waisenkinder.

Die Orangenaktion des Evangelischen Jugendwerks (EJW) findet jedes Jahr um Weihnachten herum statt. Nach den Gottesdiensten und bei anderen Gelegenheiten werden Orangen verkauft. Mit der Spende wird ein Projekt des EJW-Weltdienstes unterstützt.

Die landesweite Orangenaktion 2015 wurde im November gestartet. Das Haller Jugendwerk konnte in diesem Winter 4,67 Tonnen Orangen verkaufen. Das entspricht mehr als 16000 Orangen. Der Erlös in Höhe von 9656 Euro ist für Straßen- und Waisenkinder in Äthiopien bestimmt. Dieses gemeinnützige Projekt wird vom Weltdienst des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg unterstützt. Im Rahmen eines Gottesdienstes des Evangelischen Jugendwerks konnten Jugendreferentin Lena Bertsch und Hauptorganisator Karl Bauer den Spendenscheck an Albert Kober, Vorsitzender des Länderausschusses Sudan im EJW-Weltdienst, überreichen. Bauer ist für die Logistik und Verteilung der Orangen im Kirchenbezirk verantwortlich. Das Jugendwerk dankt allen Verkäufern und Käufern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel