Ball Faschingsball in Bühlertann: Die Landfrauen kommen

Das Durchschnittsalter der Showtanzgruppe "Landfrauen Bühlertann" ist dank Bianca Wengert (21) nur knapp über 60. Heute Abend treten auf: (von links) Erika Wengert, Inge Burkhardt, Elsbeth Mütsch, Renate Wengert, Brunhilde Marx, Gerlinde Dambacher, Irene Wiener, Brigitte Schirle, Bianca Wengert, Erika Zucker und Helga Stöcker.
Das Durchschnittsalter der Showtanzgruppe "Landfrauen Bühlertann" ist dank Bianca Wengert (21) nur knapp über 60. Heute Abend treten auf: (von links) Erika Wengert, Inge Burkhardt, Elsbeth Mütsch, Renate Wengert, Brunhilde Marx, Gerlinde Dambacher, Irene Wiener, Brigitte Schirle, Bianca Wengert, Erika Zucker und Helga Stöcker. © Foto: Michaela Christ
MICHAELA CHRIST 13.02.2015
Im Landkreis Schwäbisch Hall gibt es etwa 3000 Landfrauen. 85 von ihnen sind im Ortverein Bühlertann organisiert. Sie laden heute Abend in den Gasthof zum Bären ein zu einem Faschingsball.

Montagabend, halb acht Uhr. Zur Tanzprobe in den Gasthof zum Bären in Bühlertann kommen die elf Tänzerinnen der Showtanzgruppe "Landfrauen Bühlertann" immer pünktlich. Und immer schon im Trainingsanzug: Buntfaltenhosen zu Turnschuhen oder Jogginghosen zu Stöckelschuhen. Eigen ist auch der Trainingsablauf. Warm macht sich niemand. Höchstens mit einem Glas Tee an der Theke. Auf die Trainerin hört ebenfalls niemand. Doch Renate Wengert (69), Grande Dame der Bühlertanner Garden, nimmt es gelassen. "In dieser Runde bin ich quasi Spielertrainer. Ich trainiere die Frauen und tanze gleichzeitig mit", strahlt sie ihr Ensemble an. Dem sie als Landfrau schon 24 Jahre angehört.

Auf die "Trainerin" hört niemand so richtig

Die Chefin der Truppe, Brunhilde Marx (74) aus Hettensberg, steht ganz hinten. Eine Position, die der Witfrau im Grunde behagt. Als sie vor vier Jahren den Landfrauen beitrat und mit Christine Lehmann den Vorsitz übernahm, rückte sie nur zwangsweise in die erste Reihe.

Heute ist Hauptprobe im Kostüm. Was den Beginn noch einmal um eine halbe Stunde verzögert. Die Dirndl passen nicht richtig. Zeigen zu wenig oder zu viel Dekolleté? Die Lederhosen sitzen in der Hüfte, statt darüber. Es wird gezupft und gezogen, vor allem aber gelacht. Der Kassettenrekorder ist nicht eingesteckt, als die Bedienung um halb neun Uhr die Essensbestellung für die Trainingspause aufnimmt. Was reibungslos klappt. "Weil Essen mindestens genauso wichtig ist wie Tanzen", sagt Erika Zucker (75) aus Bühlertann, die in diesem Jahr 30-jähriges Landfrauenjubiläum feiert.

Enkelin Bianca senkt Durchschnittsaltr ganz gewaltig

Dann treibt Renate Wengert die Frauen auf die Tanzfläche, um den Einmarsch zu üben. Sie lässt zwei Takte anspielen, drückt auf "Stopp" und spult zurück. "Hände an die Hosenträger. Gleicher Griff wie letzte Woche am Busenhalter", schimpft sie in die Startaufstellung. Beim zweiten Mal klappt's. Der CD-Wechsel von der Einmarschmusik zur Tanzmusik räumt den Frauen die Zeit ein, die sie brauchen, um ihre Position für den Haupttanz zu finden. Gerlinde Dambacher (58) und Irene Wiener (59) müssen ganz nach vorn. "Das ist der Platz für die Jungen. Und uns dahinter verschafft's ein bisschen Zeit", sagt Helga Stöcker (74). "Liegt an den sternigen Knochen", erklärt Erika Wengert (73) aus Holenstein ihrer Enkelin Bianca (21) die Verzögerung im Hinterfeld. Bianca steht ebenfalls ganz vorn. Letztes Jahr trainierte sie mit Renate Wengert die Showtanzgruppe. Dieses Jahr tanzt sie mit und senkt den Altersdurchschnitt der Tänzerinnen von fast Ü70 auf knapp Ü60.

Dann ertönt die Tanzmusik und die Frauen klatschen und stampfen wie die VoXXclub-Männer in ihrem Musikvideo "Rock mi." Nach drei Minuten ist der Tanz vorüber. Die Frauen aber in Fahrt. "Den tanzen wir nächstes Jahr in der Prunksitzung", schlägt Inge Burkhardt (64) vor. Brigitte Schirle (65) ist skeptisch. Sie hat beim Kinderfasching am letzten Sonntag den "Rock mi"-Tanz der Garde Bühlertalsterne auf der Bühne gesehen. Doch Elsbeth Mütsch (68) ist zuversichtlich: "Perfektion ist nicht alles. An Fasching will man doch lachen!"

Landfrauen-Fasching

Faschingsball Heute 19.59 Uhr im Gasthof zum Bären in Bühlertann, Programmeinlagen und Narretei, Gregor Mütsch spielt zum Tanz auf, Verkleidung erwünscht, Gäste willkommen, Eintritt 6 Euro.

MIA