Arena Hohenlohe Erneut Tattoo-Messe in Ilshofen

Eine Frau lässt sich tätowieren.
Eine Frau lässt sich tätowieren. © Foto: Archivfoto: Matthias Kessle
Elisabeth Schweikert 13.05.2017

In der Arena Hohenlohe findet am Wochenende eine große Messe Tattoo-Freunde statt. Veranstalter Marco Dörr aus Kammerstein (Landkreis Roth, Mittelfranken) hofft an beiden Tagen auf 2000 bis 3000 Besucher. Dörr organisiert seit Jahren diese Conventions in ganz Deutschland und stellt darüber hinaus Konzerttechnik für Veranstaltungen bereit. Über diesem Weg hat er die Arena Hohenlohe in Ilshofen kennengelernt und für sich gedacht: Das könnte der richtige Veranstaltungsort sein.

2000 bis 3000 Besucher

Am Wochenende reisen 120 Tätowierer (zirka 60 Studios) an. „Sie kommen aus der ganzen Welt“, sagt Marco Dörr und zählt einige Länder auf, „aus Italien, Polen, Ungarn, Holland, den USA.“ Er rechne mit gar nichts, sagt er, hoffe aber auf 2000 bis 3000 Besucher, die „Feedbacks von den Ausstellern und in den sozialen Netzwerken“ deuteten darauf hin. Etliche Studios – etwa aus Berlin oder Lüneburg – wollten zudem Kunden mitbringen. „Die Wartelisten sind lang, teilweise muss man ein dreiviertel oder ein ganzes Jahr auf einen Termin warten“, so Dörr. Wenn sich die Kunden auf der Messe als eine Art Vorführmodell stechen lassen, haben sie gleich den Termin. Neben den Tattoo-Studios ist auch je ein Aussteller für Kleidung, Taschen und Piercing vor Ort. Im übrigen grenzt sich Dörr von der ersten Tattoo-Convention ab, die im vergangenen Dezember stattgefunden hatte.

Info Die Ausstellung in der Arena Hohenlohe öffnet sowohl am Samstag wie am Sonntag um 11 Uhr.  Am Samstag ist bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag bis 20 Uhr.