Schwäbisch Hall Entscheidung fürs Leben

Abiturienten haben ihre berufliche Zukunft im Blick.
Abiturienten haben ihre berufliche Zukunft im Blick. © Foto: Fotolia/contrastwerkstatt
Schwäbisch Hall / SWP 12.11.2014
Was soll nur aus mir werden? Um diese Frage dreht sich am 17. und 24. November alles auf dem Campus Schwäbisch Hall. Schüler können bei einem Training Fragen zu ihrer beruflichen Zukunft klären.

Allein 16684 unterschiedliche Studiengänge gibt es in Deutschland. Viele davon mit so klingenden Namen wie "Corporate Communication", "Business Engineering" oder "Integrative Linguistik".

Die dualen Studiengänge konkurrieren mit den herkömmlichen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften um Studierende für ihre Bachelor- und Master-Angebote. Im Labyrinth der europäischen Hochschullandschaft verlieren sich daher zukünftige Akademiker schnell.

In der Kursstufe des Gymnasiums gilt es, sich parallel zur Abiturvorbereitung nach Studienmöglichkeiten, Bewerbungsfristen und Zulassungsvoraussetzungen zu erkundigen. Doch schon die Suche nach den eigenen Talenten und Wünschen ist oft schwierig.

Um die Studienwahl zu erleichtern, unterstützen das Wissenschaftsministerium und das Kultusministerium Schüler der Kursstufe an den allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien mit dem zweitägigen Entscheidungstraining BEST (BErufs- und STudienorientierungstraining). Das Gymnasium bei St. Michael und die Agentur für Arbeit bieten in Kooperation mit dem Campus Schwäbisch Hall am Montag, den 17. November, und am Montag, den 24. November, ein BEST-Training an. Konzipiert wurde es von der Universität Konstanz in Zusammenarbeit mit Beratern aus Schulen, Hochschulen und den Arbeitsagenturen.

Damit das Entscheidungstraining einer möglichst großen Zahl baden-württembergischer Gymnasiasten zugutekommen kann, wurde es als kompaktes zweitägiges Seminar mit bis zu (maximal) 22 Schülern konzipiert.

Am ersten Tag des Trainings erkunden die Teilnehmer ihre Interessen und Fähigkeiten. Sie absolvieren einen Orientierungstest im Internet und recherchieren in Kleingruppen die wichtigsten Informationen rund ums Studium.

Am zweiten Tag werden die Ergebnisse des Online-Tests aufgearbeitet, noch offene Fragen zur Studien- und Berufswahl beantwortet und Wege zur Entscheidungsfindung trainiert.

Das Training findet jeweils von 8 Uhr bis 17 Uhr in den Räumen der Hochschule statt. Schüler können sich bis zum 12. November im Internet anmelden. Unter www.bw-best.de findet sich zu jeder Veranstaltung in Baden-Württemberg ein entsprechendes Formular. Dort gibt es auch weitere Informationen zu dem Angebot.

Anmeldung zum Training

Die Teilnehmerzahl für das BEST-Training am Campus in Hall ist auf 22 Personen beschränkt. Für Trainingshandbuch und andere Unterlagen fallen Kosten in Höhe von 10 Euro an. Ansonsten ist das Training kostenlos. Die Coaches werden beim Entscheidungstraining Roland Bergmann, Berufsberater der Agentur für Arbeit, und Oberstudienrätin Elisabeth Matthes sein. BEST-Trainerin Elisabeth Matthes beantwortet alle Fragen zum Entscheidungstraining vorab per E-Mail an elisabeth.matthes@gsm-sha.de oder telefonisch ab 14 Uhr unter 0791-94 67 148.

SWP

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel