Schwäbisch Hall / Götz Greiner Das Gerät von der Firma MAN gibt es so nur einmal auf der Welt - jetzt im Schwäbisch Haller Blockheizkraftwerk in Hessental.

Mehr als 70 Tonnen wiegt der Motor, der gestern von einem Kran am orangenen Balken über die Alfred-Leikam-Straße im Solpark gehievt wurde. Gut vier Stunden dauerte es, bis die Maschine von der Einfahrt zur Kantine 26 vor den Neubau des Blockheizkraftwerks verfrachtet war.

Schwäbisch Hall Neuer Motor für das Blockheizkraftwerk im Solpark: 92 Prozent Wirkungsgrad

Der Motor sei der erste seines Typs, sagt Martin Menschl von den Haller Stadtwerken. Die Firma MAN habe bei diesem Gerät eine Serie abgewandelt, die in großen Kraftwerken eingesetzt wird. Wohl ab November werde es Gas in Strom und Wärme verwandeln – mit einem Wirkungsgrad von 92 Prozent.