Schwäbisch Hall Drückjagd: Rinnener Sträßle gesperrt

SWP 09.12.2015
Im Lembergwald werden am Samstag, 12. Dezember, Wildschweine und Rehe gejagt. Spaziergänger und Autofahrer sollten vorsichtig sein.

Die Wälder, in denen gejagt wird, erstrecken sich vom Waldfriedhof bis nach Rinnen, von Michelfeld-Koppelinshof bis nach Wackershofen. Die jährliche Drückjagd auf Wildschweine und Rehe im Lembergwald beginnt um 9 Uhr und endet um 13.30 Uhr. "Waldbauern und Spaziergänger werden gebeten, diesen Waldbereich nicht zu betreten", heißt es in einer Pressemitteilung. Aus Sicherheitsgründen wird das Rinnener Sträßle (Gemeindeverbindungsweg vom Waldfriedhof nach Rinnen) von 9 bis 15 Uhr gesperrt, die Zufahrt zum Waldfriedhof ist frei. Das Naturfreundehaus Lemberg ist ab 11.30 Uhr über Rinnen, davor aber nicht erreichbar. Autofahrer sollten im angrenzenden Bereich umsichtig fahren. Die Drückjagd ist laut Mitteilung ein Beitrag der örtlichen Jäger und Waldbesitzer, dass im Wald und auf den Feldern Wildschäden verringert werden.