Schwäbisch Hall Die Stadt Schwäbisch Hall sucht einen Herzdieb

Schon gehört Sehr geehrte Herren,     beim Sommernachtsfest hatte wohl jemand etwas anders als einen romantischen Sommerabend im Sinn als er eines der roten großen Herzen stahl.  Die Mitarbeiter der Firma AirLight stellten beim Rückbau der elektrischen Beleuchtungselemente fest, dass jemand eines der roten Herzen vom Epinalplatz gestohlen hat.  Trotz Suchens im Gebüsch und dem angrenzenden Teil des Stadtparks wurde das Kleinste dieser Herzgruppe nicht mehr gefunden.  Da der runde Unterbau dieser Figur recht sperrig ist, ist ja vielleicht jemanden aufgefallen, wohin der Dieb mit seiner Beute verschwand.     Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie diese Meldung und das Bild mit der Herzgruppe veröffentlichen könnten. Es handelt sich um das kleinste Herz.  Eine entsprechende Anzeige bei der Polizei erfolgt von uns.
Schon gehört Sehr geehrte Herren, beim Sommernachtsfest hatte wohl jemand etwas anders als einen romantischen Sommerabend im Sinn als er eines der roten großen Herzen stahl. Die Mitarbeiter der Firma AirLight stellten beim Rückbau der elektrischen Beleuchtungselemente fest, dass jemand eines der roten Herzen vom Epinalplatz gestohlen hat. Trotz Suchens im Gebüsch und dem angrenzenden Teil des Stadtparks wurde das Kleinste dieser Herzgruppe nicht mehr gefunden. Da der runde Unterbau dieser Figur recht sperrig ist, ist ja vielleicht jemanden aufgefallen, wohin der Dieb mit seiner Beute verschwand. Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie diese Meldung und das Bild mit der Herzgruppe veröffentlichen könnten. Es handelt sich um das kleinste Herz. Eine entsprechende Anzeige bei der Polizei erfolgt von uns. © Foto: Stadt Schwäbisch Hall
Schwäbisch Hall / thumi/Foto: Stadt Schwäbisch Hall 01.09.2018

„Du hast mein Herz geklaut, ich weiß nicht, ob du’s gewusst hast, du Schuft hast es getan“, trällert Nina Hagen 1997 im Duett auf der „Solo“-­Platte mit Thomas D. Statt dreister Casanovas beschäftigt heuer ein ganz anderer Schuft die städtische Touristik und Marketing, der das Liebessymbol als Beute hat mitgehen lassen. „Beim Sommernachtsfest hatte wohl jemand etwas anders als einen romantischen Sommerabend im Sinn“, schreibt Robert Spoden. Denn eines der leuchtenden Herzen, die den Epinalplatz in den Ackeranlagen schmückten, fehlt. Das hätten die Mitarbeiter der Firma Air-Light bemerkt, als sie ihre elektrischen Beleuchtungselemente am Sonntag im Stadtpark abbauten. „Trotz Suchens im Gebüsch und dem angrenzenden Teil des Stadtparks wurde das Kleinste dieser Herzgruppe nicht mehr gefunden“, so Spoden weiter. Da der runde Unterbau der Figur recht sperrig ist, wurde der Herzdieb vielleicht von jemandem gesehen, hofft die städtische Abteilung. Wenn ja, sollen sich Zeugen bei der Stadt Hall oder bei der hiesigen Polizei melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel