Schwäbisch Hall Die Mautsäule kommt erst Ende Juli

Das Fundament ist da, aber die Mautkontrollsäule bei Uttenhofen ist noch nicht aufgebaut.
Das Fundament ist da, aber die Mautkontrollsäule bei Uttenhofen ist noch nicht aufgebaut. © Foto: Ufuk Arslan
Schwäbisch Hall / Norbert Acker 12.07.2018
Seit Juli gilt sie, die LKW-Maut auf Bundestraßen. Toll Collect hat aber noch nicht alle geplanten Überwachungsanlagen in Betrieb. So wie auf der B19 kurz vor Rosengarten-Uttenhofen.

Manch ein Autofahrer wird zurzeit irritiert an den Straßenrand der B 19 kurz vor Uttenhofen schauen. Dort ist ein schlichtes Betonfundament zu sehen. Darauf soll noch bis Ende des Monats eine Kontrollsäule für die seit Anfang Juli in Kraft getretene Lkw-Maut auf Bundesstraßen installiert werden. Rosengartens Bürgermeister Jürgen König spricht davon, dass die Säule am 24. oder 25. Juli aufgebaut werden soll, derzeit werde ein Stromanschluss erstellt. „Das kann stimmen. Die Verwaltung wird ja auch über die verkehrsrechtliche Genehmigung für den Bau informiert“, sagt auf Nachfrage Claudia Steen, Pressesprecherin von Toll Collect. Das Unternehmen erhebt seit 13 Jahren für das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) mit Sitz in Köln die Lkw-Maut. Zuerst nur auf Autobahnen, nun auch auf Bundesstraßen.

Für den Aufbau wird die Bundesstraße laut Steen wahrscheinlich halbseitig gesperrt werden müssen. Der Bau selber sei aber schnell erledigt. Was solch eine Säule kostet, will sie nicht verraten. „Dazu machen wir keine Aussagen“, so die Sprecherin. Dass die Säule noch nicht in Betrieb ist, habe übrigens keine Auswirkungen auf die Mauterhe-
bung. „Die Kontrollsäulen stellen lediglich einen Bestandteil des Kontrollmixes dar, der sowohl aus automatischer Kontrolle über Säulen auf den Bundesstraßen und Kontrollbrücken auf den Autobahnen als auch aus stationärer und mobiler Kontrolle sowie Betriebskontrolle durch die Mitarbeiter des BAG besteht“, erklärt Steen. Die Autofahrer werden sich also auch auf den Bundesstraßen im Landkreis Schwäbisch Hall in Zukunft auf die blau-weißen Fahrzeuge des Bundesamts einstellen müssen. „Die Standorte der Mautkontrollfahrzeuge sind über das gesamte Bundesgebiet verteilt. Es handelt sich hierbei um sogenannte dislozierte Dienstposten“, sagt dazu BAG-Pressesprecher Horst Roitsch. Die Steuerung der Kontrollen und die Koordinierung des Personaleinsatzes erfolgten zentral von Köln aus.

Nach der Einführung der Autobahnmaut ist auf vielen Bundesstraßen mehr Lkw-­Verkehr registriert worden. Mautpreller wollten die Abgabe umgehen. Ob dies nun auch im Bereich Rosengarten und im weiteren Verlauf der B 19 registriert wird, ist zurzeit noch nicht absehbar. „Da sind wir leider die falschen Ansprechpartner. Alles, was mit Maut zu tun hat, macht das BAG“, sagt auf Nachfrage Bernd Märkle von der Pressestelle des für den Landkreis Schwäbisch Hall zuständigen Polizeipräsidiums Aalen. Bei der BAG kann man auch nicht viel sagen. „Was die Ergebnisse unserer Kontrollen angeht, erfolgt seitens des Bundesamtes keine regionale Auswertung“, so der Sprecher. Aus der Zahl der durchgeführten Kontrollen – rund 27 Millionen kontrollierte Lkw allein im vergangenen Jahr – und der Summe der aufgedeckten Mautverstöße errechne sich aber eine durchschnittliche auf das Jahr bezogene Beanstandungsquote. „Diese Quote liegt seit Einführung der Lkw-Maut 2005 dauerhaft unter einem Prozent“, so Roitsch. „Die geringe Zahl an Beanstandungen bestätigt unsere Erkenntnis, wonach die Lkw-Maut ein hohes Maß an Akzeptanz erfährt.“ Außerdem würden durch die Mautkontrolldienste des BAG Mautpreller von Verstößen abgeschreckt, unterstreicht der Sprecher.

Die Irritationen, die im Rosengartener Gemeinderat entstanden sind, nachdem Toll Collect den Bau einer Kontrollsäule auf der Gemeindegemarkung angekündigt hatte (wir berichteten), sind längst ad acta gelegt. „Mitarbeiter des Unternehmens konnten die Missverständnisse ausräumen“, sagt Bürgermeister König. Es sei unter anderem befürchtet worden, dass die Mautstelle umfahren werden könne. Das sei bei dem Standort aber nicht möglich. König stellt noch klar, dass es nicht an der Gemeinde Rosengarten gelegen hat, dass die Säule noch nicht aufgebaut und in Betrieb sei.

Keine Geschwindigkeitsblitzer

Insgesamt vier Kontrollsäulen hat Toll Collect für den Landkreis Schwäbisch Hall vorgesehen (wir berichteten). In Betrieb sind schon zwei im Bereich der B 290 bei Satteldorf und bei Crailsheim, es fehlen noch die bei Uttenhofen und eine bei Untermünkheim im Verlauf der B 19. „Sie haben im Mautsystem eine reine Kontroll-, jedoch keine Erhebungsfunktion“, stellt Toll-Collect-Sprecherin Steen fest. „Wichtig für die Öffentlichkeit ist noch eines: Unsere Anlagen sind keine Geschwindigkeitsblitzer.“

Info

Weitere Informationen zur Lkw-Maut gibt es unter www.toll-collect.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel