Schwäbisch Hall Diak: Dr. Dikic wird Oberärztin

Besonders wichtig ist ihr die Arbeit der Stroke-Unit: Dr. Sybille Dikic, neue Oberärztin am Diak. Privatfoto
Besonders wichtig ist ihr die Arbeit der Stroke-Unit: Dr. Sybille Dikic, neue Oberärztin am Diak. Privatfoto
Schwäbisch Hall / SWP 21.11.2014
Seit September ist die Hallerin Dr. Sybille Dikic neue Oberärztin in der neurologischen Klinik am Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall.

Chefärztin Dr. Birgit Herting freut sich über die Verstärkung ihres Teams: "Dr. Dikic kennt das Haus und die Menschen, die darin arbeiten, außerdem kommt sie aus der Region, das ist auch für unsere Patienten eine große Bereicherung."

Die Neurologin ist selbst im Diak geboren. Zunächst studierte sie Medizin in Heidelberg. Nach ersten Erfahrungen in den neurologischen Kliniken in Heidelberg und Darmstadt ist sie seit 1999 mit Unterbrechungen in der neurologischen Klinik des Diaks tätig. 2003 erwarb sie das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin für die Farbduplexsonografie der hirnversorgenden Gefäße.

Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in der Diagnostik, in patientenbezogenen Beratungen mit Ärzten unterschiedlicher Fachdisziplinen sowie in der Supervision von Kollegen und Mitarbeitern. Besonders wichtig ist ihr die Arbeit der Stroke-Unit, einer Einheit, die Schlaganfallpatienten erstversorgt.

Die 44-Jährige freut sich auf die neue Aufgabe: "Wir haben ein gutes Team in der Neurologie. Besonders schätze ich die Berücksichtigung von Bedürfnissen der Mitarbeiter mit Familie." Die Mutter von drei Töchtern war Mitglied einer Arbeitsgruppe, die sich für Mitarbeiterinnen mit Kindern stark macht. "Unsere beiden ersten Töchter haben in unmittelbarer Nähe zum Klinikum das Diak-Kinderland besucht."

Privat genießt Dr. Sybille Dikic ihre Zeit mit den Kindern und ihrem Mann, ebenfalls Oberarzt im Diak, tätig in der Gefäßchirurgie.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel