Hauptversammlung Der Große Siedershof bestreitet 24 Auftritte

Sieder beim Nachstellen des Mühlenbrands.
Sieder beim Nachstellen des Mühlenbrands. © Foto: Archivfoto: ars
Schwäbisch Hall / SWP 13.02.2017

Der Erste Hofbursche Tobias Rieger hat bei der Haupversammlung des Großen Siedershof eine lange Liste zum Aufzählen. 24 Auftritte bestritten die Sieder 2016. Neben dem Kuchen- und Brunnenfest, dem Hoolgaaschtfest und dem Sommernachtsfest waren sie unter anderem bei der Eröffnung des Jakobimarktes und bei den Salztagen dabei, außerdem neunmal bei der Freilichtspiele-Inszenierung „Die Tochter des Salzsieders“.

Reise nach Englang

Außerhalb der Stadt wirkten sie bei folgenden Festen mit: Deutsches Trachtenfest, Landesgartenschau Öhringen, Peter-und-Paul-Fest Bretten, Jakobi-Sommerfest Schrozberg, Modellflug-Europameisterschaft Enslingen, Fürstenzug Untergröningen und Cannstatter Volksfest. Zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Loughborough reisten die Sieder für fünf Tage nach England. Ein 40. und ein 60. Geburtstag, sowie eine Siedershochzeit rundeten das Jahr ab.

Fünf Jahre im Amt

Ihren letzten Kassenbericht trug Melanie Roth vor. Sie stellte sich nach fünf Jahren nicht mehr zur Wahl. Roth berichtete von einem positiven Geschäftsjahr, obwohl viel Geld für Ausrüstung und Instrumente ausgegeben werden musste. Der Bericht der Kassenprüfer fiel positiv aus. Die 112 Stimmberechtigten wählten Gerhard Frey zum neuen Kassier. Die restlichen Ausschussmitglieder wurden allesamt in ihren Ämtern bestätigt.

Da die alte Siederskanne sehr marode war, überreichte der stellvertretende Erste Hofbursche Stefan Ebert dem Kannenträger Raphael Rieger eine neue Kanne. Helmut Waidischka gewann das letzjährige Siederschießen.

Gedenken an Leonhardt und Reis

Tobias Rieger bot auch eine Vorschau auf das neue Siedersjahr. So wird der Auftakt zum Kuchen- und Brunnenfest nicht in einem Haller Teilort sondern in Braunsbach stattfinden. Neben den Auftritten in Schwäbisch Hall wird der Große Siedershof zum Wimpfener Reichstadtfest, zum Landestreffen in Altshausen, zum Kinder- und Heimatfest in Laupheim, zum Irma-West-Kinderfest in Hechingen und zum Winzerfest nach Besigheim reisen.

Bei der Hauptversammlung, die erstmals in der Feuerwache Ost abgehalten wurde, wurde auch verstorbenen Siedern gedacht: der ehemalige Haalhauptmann Fritz Leonhardt und langjähriger Sieder Wolfgang Reis.

Ehrungen Verdienstspange und Verdienstmedaille in Gold für 30 Jahre Mitgliedschaft: Christoph Wenger und Alexander Kuhn. Verdienstmedaille in Gold für ebenfalls 30 Jahre Jahre Mitgliedschaft: Kerstin Greiner, Jürgen Hartmann, Stefan Renner und Tobias Rieger. Ehrennadel der Stadt für 25 Jahre Ehrenamt: Sonja Fischer, Daniela Giera und Matthias Roth. Verdienstspange in Bronze des Landesverbands der Bürgerwehren und Stadtgarden Württemberg-Hohenzollern: Thorsten Burchert. Verdienstmedaille in Silber für 20 Jahre Mitgliedschaft: Katja Mack, Andreas Kauker, Peter Hoffmann und Helmut Waiditschka.