Schwäbisch Hall Der falsche Enkel am Telefon

Rentner wird am Telefon um Geld gebeten. Jetzt greift ein Theaterstück den Enkeltrick auf. Symbolfoto.
Rentner wird am Telefon um Geld gebeten. Jetzt greift ein Theaterstück den Enkeltrick auf. Symbolfoto. © Foto: SWP
SWP 14.04.2015
Alte Menschen sind Zielgruppe für Trickbetrüger. Ein Theaterstück weist am Mittwoch, 15. April, 14 Uhr in der Hospitalkirche auf Gefahren hin.

Für Kinder und Jugendliche werden häufiger Theaterstücke gespielt, die zum Beispiel auf die Gefahren im Verkehr und anderes hinweisen. Der Fachbereich der Stadt Schwäbisch Hall für Jugend, Schule und Soziales bietet nun eine Schau für Senioren an. Die soll vor Trickbetrügern warnen. Das Theaterprojekt wurde von Allan Mathiasch, freiberuflicher Theaterpädagoge (www.theaterallan.de), konzipiert und ausgearbeitet. Es soll Senioren dabei unterstützen, nicht Opfer von Betrügern zu werden.

Unter Vortäuschung eines finanziellen Engpasses oder einer anderen Notlage, beispielsweise eines Unfalls, bitten Betrüger kurzfristig um große Mengen Bargeld. Während der Theateraufführungen werden diese typischen Fälle von Trickbetrug - auch Enkeltrick genannt - auf der Bühne dargestellt. Bei der Aufführung ist Simon Laidig aus dem Haller Polizeirevier anwesend, der Fragen beantwortet und Beispiele für den Betrug nennt.

Info Der Fachbereich Jugend, Schule und Soziales lädt zu "Hallo Oma, ich brauch' Geld!" für Mittwoch, 15. April, 14 Uhr in die Hospitalkirche.