Schwäbisch Hall Demenz: Einblick in Therapien

Schwäbisch Hall / swp 25.06.2018
Beim Praxistag Demenz informierten sich 80 Ehrenamtliche über neue Therapieangebote.

Der Praxistag wurde erstmals von den Ambulanten Diensten der Diakonie angeboten. Es nahmen Ehrenamtliche aus Betreuungsgruppen teil sowie Haushaltsassistentinnen in der Pflege und Leitungen von Betreuungsgruppen für an Demenz erkrankte Menschen.

Am Vormittag erklärte Regine Hammer, Krankenschwester und Pflegeexpertin für Demenz, das Krankheitsbild, die Symptome und die Diagnostik. Die Referentin berät Menschen im Pflegestützpunkt in Schwäbisch Hall.  „Die ursächliche Behandlung der meisten Demenzerkrankungen ist noch immer nicht möglich. Was dem betroffenen Menschen aber helfen kann, ist liebevolle Zuwendung, aber auch Trost, Identität, Beschäftigung, Einbeziehung und Bindung.“

Bewegung ist wichtig

Am Nachmittag nahmen die Besucher an verschiedenen Seminaren teil. Karin Brunner, Pflegeexpertin für Demenz, berichtete über die nicht-medikamentöse Therapie: Alltagsfähigkeiten sollen verbessert und stabilisiert, das seelische Wohlbefinden gefördert werden.

Monika Seiffer, Pflegeexpertin für Demenz, informierte über die Bedeutung von Bewegung. Das Gehirn bilde bei körperlicher Betätigung neue Nervenzellen und neue kleine Blutgefäße. Kurzfristig unterstütze Bewegung zudem die Aufmerksamkeit. Aktivität diene auch dem Erhalt und der Steigerung der Muskelkraft.

Krankenschwester Brigitte Feuchter stellte das biografische Arbeiten bei der „Erinnerungstherapie“ vor: Wenn das Kurzzeitgedächtnis geschwächt ist, könne angeleitetes Erinnern das Selbstwertgefühl von Menschen mit Demenz stärken.

Weitere Fortbildungen

Susanne Lemke, Fachkrankenschwester für Intensivpflege im Diakonie-Klinikum, leitete an, lebensrettende Maßnahmen im Notfall selber durchführen zu können.

Info

Der Praxistag Demenz soll wiederholt werden. Zusätzlich sind weitere Fortbildungen für Ehrenamtliche vorgesehen. Kontakt: Ambulante Dienste, Telefon 0791/ 7532161

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel