Schwäbisch Hall Delegation aus China informiert sich im Diak

Insbesondere die Handhabung von Kunststoffflaschen interessierte die Gäste. In China werden Infusionen zum Teil noch aus Glasflaschen verabreicht.
Insbesondere die Handhabung von Kunststoffflaschen interessierte die Gäste. In China werden Infusionen zum Teil noch aus Glasflaschen verabreicht. © Foto: Diak
Schwäbisch Hall / SWP 10.10.2015
Eine chinesische Delegation hat kürzlich das Diak in Hall besucht. Die Pharma- und Krankenhaus-Manager informierten sich über Infusionssysteme.

Am 29. September waren 23 Manager aus China zu Gast im Schwäbisch Haller Diak. Es war bereits der dritte Besuch einer solchen Delegation. Die Reise der 23 Abgesandten wurde von der Firma rommelag organisiert und von der Firma Double Crane unterstützt. Der zweitgrößte Infusionshersteller in China sei der größte Kunde der Firma rommelag, teilt das Diak mit.

Die rommelag ist seit mehr als 50 Jahren auf die Herstellung von aseptischen Abfüllanlagen im Bereich der Pharmazie spezialisiert. Dabei werden Kunststoffe in Form von Behältnissen wie Flaschen oder Ampullen gepresst und direkt danach mit flüssigen Pharmaprodukten befüllt und verschlossen.

Die Produkte der Kunden der Firma rommelag finden sich auch im Diak wieder. Das Unternehmen wurde bei dem Besuch der chinesischen Delegation im Diak von Kilian Meier vertreten.

Die Manager wurden von Sabine Salifou, Mitarbeiterin im medizinischen Qualitäts- und Prozessmanagement des Diak, und dem Apotheker Dr. rer. Johannes Wange begrüßt. Besichtigt wurden die onkologische Tagesstation im Robert-Dürr-Haus und die Apotheke im Gottlob-Weißer-Haus. Der Fokus lag auf der Anwendung von Infusionslösungen in Kunststoffflaschen. Schwester Sabine Rühle von der Stationsleitung der Interdisziplinären Tagesklinik zeigte, wie ein Infusionssystem mit einer Kochsalzlösung befüllt wird. Die Chemotherapien werden im Diak von der Krankenhausapotheke für jeden Patienten nach ärztlicher Verordnung hergestellt und meist ambulant verabreicht. Die Schwestern verfügen über langjährige Erfahrung in der Verabreichung der Infusionen. Von großem Interesse war für die Besucher die Handhabe der Kunststoffflasche. In China sind zum Teil noch Glasflaschen in Gebrauch.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel