Bildergalerie Carmen Gerstner bastelt Sieder

Die Figürchen sind aus Gips gefertigt, etwa sieben Zentimeter groß und zeigen ein Tanzpaar des Siedershofs in seiner Original-Tracht. Diese Souvenirs entstehen in echter Handarbeit in Gschlachtenbretzingen. Dort fertigt sie Carmen Gerstner, indem sie den Gips in entsprechende Formen gießt, ihn aushärten lässt und die Figürchen anschließend bemalt. Ein echtes Haller Souvenir also.
© Foto: Ufuk Arslan
Die Figürchen sind aus Gips gefertigt, etwa sieben Zentimeter groß und zeigen ein Tanzpaar des Siedershofs in seiner Original-Tracht. Diese Souvenirs entstehen in echter Handarbeit in Gschlachtenbretzingen. Dort fertigt sie Carmen Gerstner, indem sie den Gips in entsprechende Formen gießt, ihn aushärten lässt und die Figürchen anschließend bemalt. Ein echtes Haller Souvenir also.
© Foto: Ufuk Arslan
Die Figürchen sind aus Gips gefertigt, etwa sieben Zentimeter groß und zeigen ein Tanzpaar des Siedershofs in seiner Original-Tracht. Diese Souvenirs entstehen in echter Handarbeit in Gschlachtenbretzingen. Dort fertigt sie Carmen Gerstner, indem sie den Gips in entsprechende Formen gießt, ihn aushärten lässt und die Figürchen anschließend bemalt. Ein echtes Haller Souvenir also.
© Foto: Ufuk Arslan
Die Figürchen sind aus Gips gefertigt, etwa sieben Zentimeter groß und zeigen ein Tanzpaar des Siedershofs in seiner Original-Tracht. Diese Souvenirs entstehen in echter Handarbeit in Gschlachtenbretzingen. Dort fertigt sie Carmen Gerstner, indem sie den Gips in entsprechende Formen gießt, ihn aushärten lässt und die Figürchen anschließend bemalt. Ein echtes Haller Souvenir also.
© Foto: Ufuk Arslan
Die Figürchen sind aus Gips gefertigt, etwa sieben Zentimeter groß und zeigen ein Tanzpaar des Siedershofs in seiner Original-Tracht. Diese Souvenirs entstehen in echter Handarbeit in Gschlachtenbretzingen. Dort fertigt sie Carmen Gerstner, indem sie den Gips in entsprechende Formen gießt, ihn aushärten lässt und die Figürchen anschließend bemalt. Ein echtes Haller Souvenir also.
© Foto: Ufuk Arslan
Die Figürchen sind aus Gips gefertigt, etwa sieben Zentimeter groß und zeigen ein Tanzpaar des Siedershofs in seiner Original-Tracht. Diese Souvenirs entstehen in echter Handarbeit in Gschlachtenbretzingen. Dort fertigt sie Carmen Gerstner, indem sie den Gips in entsprechende Formen gießt, ihn aushärten lässt und die Figürchen anschließend bemalt. Ein echtes Haller Souvenir also.
© Foto: Ufuk Arslan
Die Figürchen sind aus Gips gefertigt, etwa sieben Zentimeter groß und zeigen ein Tanzpaar des Siedershofs in seiner Original-Tracht. Diese Souvenirs entstehen in echter Handarbeit in Gschlachtenbretzingen. Dort fertigt sie Carmen Gerstner, indem sie den Gips in entsprechende Formen gießt, ihn aushärten lässt und die Figürchen anschließend bemalt. Ein echtes Haller Souvenir also.
© Foto: Ufuk Arslan
Schwäbisch Hall / 27. November 2014, 00:00 Uhr

Kleine Sympathieträger aus Hall

Viele Touristen erstehen Souvenirs, damit die Erinnerung an eine schöne Reise lange erhalten bleibt. Seit dem Sommer fertigt Carmen Gerstner aus Gschlachtenbretzingen kleine Siedersfiguren aus Gips.