Busverkehr Busverkehr: Erhebliche Verspätungen erwartet

Michelfeld/Hall / swp 08.09.2018

Während der Bauarbeiten ist die B 14 nur von Schwäbisch Hall in Richtung Michelfeld befahrbar. In der Gegenrichtung wird der Verkehr während den ersten beiden Bauabschnitte über Bibersfeld umgeleitet. Die Busse der Linien 20 und 32 fahren daher in Richtung Schwäbisch Hall über Bibersfeld, Kreuzung Luckenbacher See und Gaildorfer Straße (beziehungsweise Schulzentrum West) und kommen dann wegen der zu erwartenden Überlastung der Umleitungsstrecke in den Hauptverkehrszeiten zum Teil mit deutlicher Verspätung in der Stadtmitte an.

Die Haltestellen „Kerz/B 14“, „Abzweig Waldfriedhof“ und „Heimbach B 14“ können nicht bedient werden. In der Gegenrichtung wird bei beiden Linien die Haltestelle „Kerz/B 14“ ebenfalls nicht angefahren.

Die Busse der Linie 20 von Mainhardt mit Ziel ZOB werden in Schwäbisch Hall zusätzlich die Haltestelle „Gaildorfer Straße“ bedienen. Dort besteht zur Weiterfahrt ins Handelszentrum West und Richtung Kerz die Möglichkeit, auf die Stadtbus-Linie 3 umzusteigen. Die Waldorfschule wird vom Schülerbus aus Mainhardt ebenfalls bedient.

Ersatzhalt „Abzweig Bibersfeld“

Die Busse der Linie 32 (Firma Röhler) werden in Michelfeld während der ersten beiden Bauphasen auch die Haltestellen „Bürkhofstraße“, „Kiesberg“, „Hofäcker“ und „Pappelring“ in beiden Richtungen nicht bedienen. Ersatzhalt ist in Richtung Hall die Haltestelle „Abzweig Bibersfeld“ und aus Richtung Schwäbisch Hall die Haltestelle „Gasthaus Adler“. Zusätzlich wird in Richtung ZOB die Haltestelle „Gaildorfer Straße“ bedient.

Für die Stadtbus-Linien gelten weiterhin folgende Regelungen: Die Haltestellen „Kerz Augenzentrum“, „Kerz Modepark Röther“ und „Kerz B 14“ können nicht bedient werden. Die Haltestelle „Abzweigung Waldfriedhof“ entfällt bei den Linien 2A und 3. Ersatzhalt für „Abzweigung Waldfriedhof“ ist somit weiterhin die Haltestelle „Gebrüder-Reutter-Straße“. Auf der Linie 9 wird die Haltestelle „Gebrüder-Reutter-Straße“ durch die Haltestelle „Steinbeisweg“ ersetzt.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel