Schwäbisch Hall Bratwurstduft und Inselidylle

Mit hereinbrechender Dunkelheit zündet Bernd Priwitzer am Freitag beim Grillfest auf der Haller Minigolfinsel die Gartenfackeln an.
Mit hereinbrechender Dunkelheit zündet Bernd Priwitzer am Freitag beim Grillfest auf der Haller Minigolfinsel die Gartenfackeln an. © Foto: Bettina Lober
BLO 03.08.2015
Aus der Ferne von der Großen Treppe schallen die Hits aus der "Stairways"-Revue herüber. Aus dem Globe-Theater dringt heiterer Männer-Gesang. Und auf der Minigolf-Insel hinterm Gloria-Kino im Lindach erklingt Akkordeon-Musik.

Aus der Ferne von der Großen Treppe schallen die Hits aus der "Stairways"-Revue herüber. Aus dem Globe-Theater dringt heiterer Männer-Gesang. Und auf der Minigolf-Insel hinterm Gloria-Kino im Lindach erklingt Akkordeon-Musik. "Hans & Hans" wechseln sich dort bei der musikalischen Unterhaltung der Gäste mit dem Rock- und Blues-Duo "N.A. Connection" ab. Die letzten Sonnenstrahlen des Tages blinzeln durch die Blätter der riesigen Bäume ringsum, die Boote der Kocherflotte sind festgemacht und liegen ruhig auf dem Wasser. Über der idyllischen Insel liegt ein zarter Duft von Bratwurst. Die Gäste plaudern, lachen, treffen alte Bekannte wieder - und genießen diesen lauschigen Sommerabend.

Inselbetreiber Bernd Priwitzer - seit 13 Jahren kümmert er sich um Minigolf-Insel und Kocherflotte - hat am Freitag zum gemütlichen Grillfest eingeladen. Die Nachbarn ringsum, und wer halt sonst noch kommen möchte. "Das mache ich jedes Jahr", erzählt er - und verbindet damit ganz nebenbei sein Geburtstagsfest. Die meisten wissen Bescheid, und bei den anderen Gästen spricht es sich schnell rum: Priwitzer ist am Freitag 52 Jahre alt geworden.

Klar, dass auch ein paar Klassenkameraden von einst vorbeischauen - zum Beispiel Rolf Glessing aus Ulm, Sibylle Schlepple aus Mainhardt und Regina Hausch aus Gaildorf. "Wir haben schon während der Schulzeit viel zusammen unternommen", erzählt Sibylle Schlepple vom guten Klassenzusammenhalt, "und Bernie war natürlich immer mit dabei." Vor 30 Jahren haben sie alle am Haller Wirtschaftsgymnasium das Abitur gemacht. Neulich ging's für ein paar Tage mal wieder gemeinsam auf eine Hütte in die Berge - "wie früher", sagt Rolf Glessing lachend.

Nachbarin schätzt Gemütlichkeit und Natur-Genuss

Das Landschaftserlebnis, die liebevolle und stilvolle Gemütlichkeit, all das schätzt Hanne Leuze an der Haller Minigolf-Insel. Als Nachbarin schaut sie immer wieder bei Bernd Priwitzer und seinem Insel-Team vorbei - und genießt dort die Natur. Umgeben von eindrucksvollen Bäumen wähnt man sich kaum inmitten einer Stadt. Mit einem Augenzwinkern nennt Priwitzer dieses Stückchen Hall auch "Freie Inselurwaldfriedensrepublik Lindien", die vor allem eines sein soll: ein friedlicher, erholsamer Flecken Erde.