Schwäbisch Hall/Bühlertann Boschet in ungewohnter Rolle

Gerd Geier (Betriebsratsvorsitzender, links) und Vorstand Manfred Olbrich (rechts) gratulieren (von links) Rudi Schmidt, Martin Boschet, Gudrun Fischer und Thomas Sanwald (Kraftfahrer). Privatfoto
Gerd Geier (Betriebsratsvorsitzender, links) und Vorstand Manfred Olbrich (rechts) gratulieren (von links) Rudi Schmidt, Martin Boschet, Gudrun Fischer und Thomas Sanwald (Kraftfahrer). Privatfoto
SWP 24.07.2014
Seit 25 Jahren arbeitet Martin Boschet bei der Hohenloher Molkerei. Der geschäftsführende Vorstand wurde gemeinsam mit weiteren Jubilaren gewürdigt; zwei Kollegen wurden verabschiedet.

90 Mitarbeiter folgten der Einladung von Betriebsrat und Geschäftsleitung der Molkerei zur Betriebsversammlung in einen Gasthof in Bühlertann. Einen wichtigen Programmpunkt bildeten die Ehrungen. In einer ungewohnten Rolle: der geschäftsführende Vorstand Martin Boschet. Schließlich musste er das Mikrofon zwischenzeitlich abgeben, um sich selbst vom Betriebsratsvorsitzenden Gerd Geier und dem Vorstandsvorsitzenden Manfred Olbrich hochleben zu lassen.

Sowohl Geier als auch Olbrich fanden positive Worte für den Mann, der seine Karriere nach abgeschlossener Ausbildung zum Molkereimeister 1989 in der Hohenloher Molkerei startete und bereits seit 1991 das Unternehmen mitgestaltet: zuerst als Betriebsleiter des mit der Hohenloher Molkerei fusionierten Milchwerks Ostalb und ab 1992 als Direktionsassistent des geschäftsführenden Vorstands Dietrich Hempel. 1995 folgte die Ernennung zum kaufmännischen Leiter, 1997 zum Geschäftsführer und 2002 zum geschäftsführenden Vorstand.

Der Vorstandsvorsitzende Manfred Olbrich ist überzeugt: "Boschet ist bei den Milchbauern sowie in der gesamten Milchbranche hoch geschätzt." Ebenfalls für 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt wurden Gudrun Fischer und Thomas Sanwald. Molkereimitarbeiterin Gudrun Fischer gehört seit 1998 dem Betriebsrat an. Thomas Sanwald ist als Kraftfahrer seit 25 Jahren unfallfrei unterwegs, um die Milchprodukte zu den Kunden zu bringen. Berthold Schirle und Rudi Schmidt gehen in den Ruhestand. Berthold Schirle aus Bühlertann war seit 1992 in der Werkstatt der Molkerei beschäftigt. Molkereimeister Rudi Schmidt aus Mannheim wurde nach zwölf Jahren in der Genossenschaft ebenfalls in den Rentenstand verabschiedet. "Ein Molker alter Schule, an dem sich viele im Unternehmen ein Beispiel nehmen konnten", so Boschet.