Schwäbisch Hall Blühende Frühlingsboten in der Haller Innenstadt

Marvin Utz (links) und Siegfried Pribbernow bei der Arbeit.
Marvin Utz (links) und Siegfried Pribbernow bei der Arbeit. © Foto: Thumilan Selvakumaran
Schwäbisch Hall / Thumilan Selvakumaran 14.03.2018
Mitarbeiter des Haller Werkhofs pflanzen 11.500 Veilchen in Beete der Stadt.

Siegfried Pribbernow hält ein gelbes Stiefmütterchen in der Hand, Fachbezeichnung „Viola wittrock F1 hybrid“, während dahinter Marvin Utz fleißig das Beet am Haller Sparkassenplatz bepflanzt. Das sei die hochwertigste ihrer Art, sagt Kollege Jochen Schulz über die „Viola“. Acht Kollegen vom städtischen Werkhof seien die ganze Woche im Einsatz, um insgesamt 11.500 Veilchen zu pflanzen. Unter anderem Beete in den Ackeranlagen, vor der Tourist Info, auf dem Limpurger Platz, in Steinbach und entlang von Straßen sollen mit den frühlingshaften Pflanzen veredelt werden. „Die Passanten freuen sich, wenn es in der Stadt freundlicher aussieht. Dann freue ich mich auch“, meint Pribbernow.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel