. Schwäbisch Hall Bezirksarbeitskreis und Vorstand gewählt

. Schwäbisch Hall / SWP 22.11.2014
Martin Lipski bleibt Vorsitzender des Evangelischen Jugendwerks Schwäbisch Hall. Das ist eines der Ergebnisse der Delegiertenversammlung

Über 60 Delegierte hatten den Weg zur diesjährigen Delegiertenversammlung des Evangelischen Bezirksjugendwerks Schwäbisch Hall ins Gelbinger Gemeindehaus gefunden. Die Delegierten kamen aus den unterschiedlichsten Kirchengemeinden des Kirchenbezirks Schwäbisch Hall.

Diesmal wurde der Vorstand und Bezirksarbeitskreis gewählt. Tim Gebhard übernimmt das Amt des Rechners, das Eva Zimmer-Ebert aus Braunsbach nach sieben Jahren abgab. Die Versammlung dankte Zimmer-Ebert für ihre ehrenamtliche Tätigkeit, mit der viele Stunden rund um Zahlen verbunden sind. Martin Lispki aus Schwäbisch Hall, als 1. Vorsitzender und Katharina Wirth als 2. Vorsitzende sind in ihren Ämtern bestätigt worden.

Außerdem wurden weitere neun Mitglieder für den Bezirksarbeitskreis gewählt. Der Bezirksarbeitskreis ist für die inhaltliche Arbeit des Evangelischen Jugendwerks verantwortlich.

Neben der Wahl des Vorstands und Bezirksarbeitskreises hörten die Delegierten die Berichte der Vorsitzenden sowie der Jugendreferenten Nadescha Arnold, Lena Bertsch und Andy Klooz. Sie berichteten über die Arbeit des vergangenen Jahres. Von Gruppenbesuchen in den Kirchengemeinden über Jugendgottesdienste bis hin zu unterschiedlichen Freizeiten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene reicht die Bandbreite. Der regelmäßige Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene jeden Dienstag ab 13 Uhr im Brenzhaus in Schwäbisch Hall habe nach wie vor eine große Bedeutung. Bis zu 35 junge Leute treffen sich dort wöchentlich.

Der Rechnungsabschluss 2013 und Haushaltsplan 2015 wurde von Rechnerin Eva Zimmer-Ebert vorgestellt und von der Versammlung verabschiedet.