Schwäbisch Hall Benkowitz zeigt Illustrationen zum Hall-Buch

Schwäbisch Hall / SWP 18.09.2013
"Sichel, Salz und Zottelkopf" heißt die neue Ausstellung im "Wintergarten" des Hällisch-Fränkischen Museums in Hall. Sie zeigt Illustrationen von Frank Benkowitz zu einem Buch über Haller Geschichte.

Anlässlich der Kinder- und Jugendliteraturtage Baden-Württemberg in Schwäbisch Hall hat die Kulturbeauftragte Ute Christine Berger eine Stadtgeschichte für Kinder herausgegeben. Autorin des Buches "Sichel, Salz und Zottelkopf - Mit dem Haalgeist durch die Geschichte der Stadt Schwäbisch Hall" ist die Journalistin und Schriftstellerin Marion Klötzer, die Illustrationen dazu schuf Frank Benkowitz.

Frank Benkowitz wurde 1963 in Esslingen geboren. Er studierte Garten- und Landschaftsplanung, bevor er seinen Kindertraum, "Männle zu malen", verwirklichte. Seit 1996 arbeitet er als Illustrator und Comiczeichner und gibt Comic-Zeichenkurse für Kinder und Jugendliche.

Frank Benkowitz lebt in Schwäbisch Hall, wo er auf seiner Motivsuche für "Sichel, Salz und Zottelkopf" dem Haalgeist Otto, dem Hüter der Haller Solequelle und "Urgestein" der Haller Stadtgeschichte, begegnet ist. Frank Benkowitz phantasievolle Skizzen sollen Kindern wie auch Erwachsenen Lust machen, sich mit Otto, der Stadt Hall und dem Salz zu beschäftigen, hoffen die Veranstalter.

Info Die Vernissage ist am Freitag, 20. September, ab 18 Uhr. Die Schau läuft bis 3. November.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel