IT Bechtle kauft in der Schweiz zu

Jürgen Stegmaier 09.01.2018

Die Acommit AG aus der Schweiz gehört künftig zur Bechtle-Firmengruppe. Das Unternehmen aus Horgen gilt als einer der führenden Schweizer Dienstleister für Software und informationstechnologische Infrastrukturlösungen. Das 1983 gegründete Unternehmen ist anerkannter Spezialist für einige spezielle Softwarelösungen. Acommit beschäftigt 60 Mitarbeitende an den Standorten Horgen, Wallisellen, Lyss und Luzern. Das Unternehmen und erzielte im zurückliegenden Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 14 Millionen Schweizer Franken.

Name bleibt erhalten

Bechtle schreibt in einer Pressemitteilung: „Der IT-Dienstleister verfügt über eine breite Kundenbasis von mehr als 200 mittelständischen Schweizer Unternehmen. Die bisherigen Eigentümer Martin Küng, Christoph Kleiner, Erich Wieser und Robert Zanzerl bleiben in unveränderter Führungsfunktion auch weiterhin im Unternehmen. Auch der Firmenname bleibt erhalten.“ Wie viel sich Bechtle die Gesellschaft aus der Schweiz kosten ließ, wurde nicht bekannt.

Info Die Bechtle AG ist mit rund 70 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Handelsunternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit über 8300 Mitarbeiter.

Das ist ein Infokasten