Schwäbisch Hall Baustart für Fußgängerzone

Schwäbisch Hall / TOB 08.11.2014
Schwäbisch Hall erhält eine weiter Fußgängerzone. Die Heimbacher Gasse bis zur Henkersbrücke und Teile der Langen Straße werden für den Verkehr gesperrt. Die Bauarbeiten dafür beginnen am 12. November.

Warum stehen so viele Blumenkübel in der Langen Straße? Nicht nur, weil die Anwohner sich eine grüne Oase schaffen wollen. Sie seien dort platziert, um schnellfahrende Autos zu bremsen und das Falschparken zu verhindern. Das sagte ein Anwohner, als die Pläne für die neue Fußgängerzone vorgestellt wurden. Viele Bürger sind dafür. Es gibt aber auch Nachteile: Das Brenzhaus kann nicht mehr so gut von Kursteilnehmern erreicht werden. Geschäftsleute fürchten, dass Kunden sich scheuten, in die Zone zu fahren, um Waren abzuholen. Doch die Fußgängerzone kommt. Am Dienstag, 12. November, beginnen im Bereich der Heimbacher Gasse die Bauarbeiten. Die Stadtverwaltung teilt mit: In einem ersten Bauabschnitt, der bis zum 21. November dauert, würden im Bereich der Einmündung der Langen Straße zur Heimbacher Gasse die bestehenden Asphaltbeläge zurückgebaut und durch Pflasterflächen ersetzt.

Im zweiten Bauabschnitt, der bis zum 5. Dezember läuft, erfolge im Bereich Heimbacher Gasse/Katharinenstraße ebenfalls ein Rückbau der Asphaltbeläge und der Einbau von Pflasterflächen. Die Arbeiten werden von der Firma Schneider GmbH & Co. KG aus Öhringen ausgeführt. Anschließend werde eine neue Beschilderung in diesem Bereich angebracht, mit der sowohl die Lange Straße als auch die Heimbacher Gasse als Fußgängerzone ausgewiesen sind.

Während der Bauarbeiten sei eine Zufahrt für den Lieferverkehr täglich bis 11 Uhr möglich. Im ersten Bauabschnitt erfolge diese über die Henkersbrücke. Im zweiten Teil könne der Lieferverkehr durch die Lange Straße fahren.

Für Anlieger würden Mülltonnensammelplätze eingerichtet, da die Fahrzeuge der Müllabfuhr nicht direkt die Wohngebäude anfahren können. Nach Abschluss der Arbeiten werde die Zufahrt zu den Privat-Parkplätzen und Garagen wie in jeder anderen Fußgängerzone auch möglich sein, so die Stadtverwaltung. Auch der Lieferverkehr kann weiterhin tagsüber durchgehend diesen Straßenabschnitt befahren.

Der Impuls zur Fußgängerzone kam von Bürgern. Zu Beginn war nur vorgesehen, dass die Heimbacher Gasse umgewidmet wird. Im Zuge von zwei Versammlungen mit Anwohnern wurde der Vorschlag gemacht, die Lange Straße in die Umwidmung einzubeziehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel